Kategorie: Arbeit/Soziales

Soziale Gerechtigkeit und das Startchancen-Programm

2009 haben die Vereinten Nationen den Welttag der sozialen Gerechtigkeit erstmals ausgerufen. „Soziale Ungerechtigkeit hat viele Gesichter: Vermögens- und Einkommensunterschiede, Zugang zum Gesundheitswesen, politische Teilhabe“, sagt Kerstin Griese. mehr »

Arbeitsschutz in der Landwirtschaft

Der Bundestag hat das Ăśbereinkommen der International Labour Organisation (ILO) zum Arbeitsschutz in der Landwirtschaft ratifiziert. „Wir mĂĽssen den Arbeitsschutz sowohl auf der nationalen als auch auf der internationalen Ebene stärken und fördern“, hat Kerstin Griese in ihrer Plenarrede betont. mehr »

Herausragender Journalismus zu sozialen Themen

Kerstin Griese hat den Gewinnerinnen und Gewinnern des Deutschen Sozialpreises fĂĽr deren herausragende journalistische Arbeiten gratuliert. „Journalistische Arbeit schafft Sichtbarkeit, sie informiert, sie klärt auf“, sagte die Sozialstaatssekretärin auf der Preisverleihung in Berlin. mehr »

Bundeskabinett berät verbesserte Arbeitsmarktintegration

Griese und Scholz

Kerstin Griese möchte die Möglichkeiten verbessern, „dass Menschen, die zu uns kommen, schneller in Arbeit kommen“. Die Parlamentarische Staatsekretärin hat in Vertretung des Bundesarbeitsministers an der Kabinettsitzung teilgenommen, in der es um verschiedene GesetzesentwĂĽrfe zu diesem Thema ging. mehr »

Fachkräftegewinnung und Arbeitsmarktintegration

Kerstin Griese hat sich im Bundesrat dafĂĽr ausgesprochen, GeflĂĽchtete mit einem „Jobturbo“ schneller in Arbeit zu bringen. „Wir reden ĂĽber ein Potenzial fĂĽr unseren Arbeitsmarkt von bis zu 400.000 Menschen, die derzeit im BĂĽrgergeldbezug sind und bereits Sprachkenntnisse erworben haben“, betonte die Parlamentarische Staatssekretärin. mehr »

Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie: sechs Prinzipien

Um Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit ging es in der Rede von Kerstin Griese, die sie in der Nachhaltigkeitsdebatte im Bundestag gehalten hat. Sie hat fĂĽr einen wirksamen und schnellen Klimaschutz plädiert und betont, dass „die ökologische, die ökonomische und die soziale Dimension der Nachhaltigkeit gleichwertig sind“. mehr »

Werkstatträtekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion

Viele Vertreterinnen und Vertreter aus den Werkstätten fĂĽr behinderte Menschen waren in den Bundestag gekommen, um an der SPD-Werkstatträtekonferenz teilzunehmen. Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese hat in ihrem GruĂźwort das Ziel betont, die Situation fĂĽr Menschen mit Behinderungen besser machen zu wollen. mehr »

Tagung „Arbeit & Soziales“ in Berlin

Im Reichtagsgebäude: Gruppenbild

43 Fachleute aus Arbeitsagentur und Jobcenter, Sozial- und Wohlfahrtsverbänden, WFB, Stadtverwaltungen sowie Betriebs- und Personalräten des Kreises Mettmann waren dreieinhalb Tage in Berlin. Auf Einladung von Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese traf sich die Gruppe im Ministerium, im Bundestag und bei der Diakonie zu unterschiedlichen Diskussionsrunden, um ĂĽber Impulse fĂĽr eine zeitgemäße Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik zu sprechen. mehr »

Keine SparmaĂźnahmen zu Lasten der Jugendlichen

„Es wird keine SparmaĂźnahmen zu Lasten von jungen Menschen geben, dafĂĽr setze ich mich ein“, reagiert Kerstin Griese auf BefĂĽrchtungen von Jobcenter und Arbeitsagentur. „Stattdessen sorgen wir dafĂĽr, dass alle unter 25-Jährigen demnächst nur noch eine Ansprechstelle fĂĽr Betreuung und UnterstĂĽtzung haben: die Agentur fĂĽr Arbeit“, stellte die Parlamentarische Staatssekretärin bei einem Treffen mit den Leitungen von Jobcenter und Arbeitsagentur im Kreis Mettmann klar. mehr »

GLW Velbert: Hochqualifizierte Kräfte für die Industrie

In der Werkstatt.

„Viele Jugendliche bekommen hier eine gute Chance, ihre Ausbildung im ersten Jahr zu absolvieren“, sagte Kerstin Griese bei einem Besuch der Velberter Gemeinschaftslehrwerksstatt (GLW). „Der technische Wandel in der Produktions- und Antriebstechnik spielt hier eine groĂźe Rolle“, wies sie auf die groĂźen Herausforderungen fĂĽr die vielen örtlichen Automobilzulieferer hin. mehr »

Verbesserungen beim BĂĽrgergeld

Nachdem das BĂĽrgergeld zum 1. Januar eingefĂĽhrt und unter anderem die Regelsätze erhöht wurden, tritt jetzt die zweite Stufe in Kraft. „Wer eine Weiterbildung macht, die zu einem Berufsabschluss fĂĽhrt, bekommt zusätzlich 150 Euro monatliches Weiterbildungsgeld“, teilt Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese mit. mehr »

Velberter Betriebsrat im Bundestag

Andrzej Wontka, Betriebsratsvorsitzender der Velberter Wieland-Werke AG, hat auf Einladung der Abgeordneten Kerstin Griese an der diesjährigen SPD-Betriebsrätekonferenz im Bundestag teilgenommen. „Diskutiert wurde ĂĽber die Weiterentwicklung der betrieblichen Mitbestimmung, die eine groĂźe Errungenschaft der Arbeiterbewegung ist“, berichtet Kerstin Griese. mehr »