Kategorie: Berlin

Bundesförderung: Velberter Freibad, Ratinger Theater

Kerstin Griese freut sich sehr, dass der Bund den Neubau eines Freibads in Velbert-Langenberg und die Sanierung des Ratinger Stadttheaters mit je drei Millionen Euro finanziert. Das Geld werde im Rahmen des von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) auf den Weg gebrachten Konjunkturpakets nach Velbert und Ratingen fließen, um die Folgen der Coronakrise zu mildern. mehr »

SPD-Vorstand legt ein Zukunftsprogramm vor

„Wir haben im SPD-Bundesvorstand den Entwurf für ein Zukunftsprogramm beschlossen“, berichtet Kerstin Griese. Das Parteivorstandsmitglied freut sich auf Wahlkampf, „in den wir mit diesem Programm und Olaf Scholz
selbstbewusst gehen können.“ mehr »

Bundestag beschließt Verlängerung von Coronahilfen

Das vom Bundessozialministerium für Arbeit und Soziales federführend erarbeitete Sozialschutzpaket III und der Kinderbonus sorgen für konkrete Hilfen in der Pandemie, sagt Kerstin Griese zu den vom Bundestag beschlossenen Unterstützungsmaßnahmen. „So erhält beispielsweise eine vierköpfige Familie, die von der Grundsicherung lebt, zusätzlich 600 Euro, um besser durch die Pandemie zu kommen.“ mehr »

Faltblatt: Kerstin Griese 2021–2025

FlyerKerstin Griese möchte im September erneut als SPD-Kandidatin für den Bundestagswahlkreis Niederberg/Ratingen antreten. In einem umfangreichen Faltblatt, das in ihrem Bürgerbüro (Telefon 02051 8004699) angefordert werden kann, findet sich eine Bilanz ihrer Arbeit und ein Blick auf ihre Ziele für die nächste Wahlperiode. pdf Kerstin Griese 2021–2025 »

SPD: Unsere Zukunftsmissionen für Deutschland

„Olaf Scholz ist ein erstklassiger Kanzlerkandidaten, der mit einem Plan für mehr Klimaschutz, moderne Mobilität, zukunftsgerechte Digitalisierung und ein noch besseres Gesundheitssystem überzeugt“, sagt SPD-Vorstandsmitglied Kerstin Griese. Der Parteivorstand hat vier „Zukunftsmissionen“ beschlossen, die beschreiben, wie Olaf Scholz die Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft gestalten will. » SPD

KfW-Bank: 550 Millionen Euro für den Kreis Mettmann

Die Unternehmen im Kreis Mettmann profitierten in großem Maße von dem Schutzschirm, den Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) aufgespannt hat, stellt Kerstin Griese fest. „Allein über die KfW-Bank sind im Jahr 2020 Bundesmittel in einer Rekordhöhe von 550 Millionen Euro in den Kreis geflossen.“ mehr »

Sonderprogramm: Erhalt von Kulturdenkmälern

Kerstin Griese (SPD) setzt sich für den Denkmalschutz in Ratingen und der niederbergischen Region ein. „Ich freue mich, wenn es Projekte vor Ort gibt, die die Bundesregierung finanziell fördern kann.“ mehr »

Pandemie: Ministerium verstärkt den Arbeitsschutz

„Die Pandemie lässt uns keine Wahl“, stellt Kerstin Griese (SPD) fest, „wir brauchen viel mehr Homeoffice und verpflichtende Abstandsregeln am Arbeitsplatz“. Die Parlamentarische Staatssekretärin zeigt sich sehr erleichtert, dass die Bund-Länder-Konferenz nun den Weg dafür frei gemacht hat, dass das Arbeitsministerium eine entsprechende Verordnung erlässt. mehr »

Anspruch auf bezahlte Kinderkrankentage verdoppelt

„Ich bin sehr froh, dass wir eine maximal unkomplizierte Lösung gefunden haben“, sagt Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese zu den verdoppelten Kinderkrankentagen. „Die Bundesregierung hat das in Rekordzeit auf den Weg gebracht.“ mehr »

Neue Hilfe für Inklusions- und Sozialunternehmen

Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen werden vom Bundessozialministerium durch einen Teilhabefonds unterstützt, der insgesamt 100 Millionen Euro umfasst. Kerstin Griese hat die Wohlfahrts- und Sozialverbände im Kreis Mettmann in einem Brief auf diese spezielle Fördermöglichkeit hingewiesen und darum gebeten, das Geld in Anspruch zu nehmen. mehr »

Kerstin Griese verurteilt den Überfall auf den US-Kongress

Der Überfall auf das frei gewählte Parlament in Washington hat Kerstin Griese sehr erschreckt. „Eine durch die Lügen des Donald Trump aufgehetzte Menschenmenge hat die Freiheit und die Demokratie angegriffen, ausgerechnet in einem Land mit einer der längsten demokratischen Traditionen überhaupt“, sagt die Abgeordnete. mehr »

Die Grundrente kommt automatisch

„Mehr als 5000 Menschen im Kreis Mettmann haben voraussichtlich Anspruch auf die jetzt neu eingeführte Grundrente“, freut sich Kerstin Griese. „Das sind Rentnerinnen und Rentner, die unser Land jahrelang am Laufen gehalten haben.“ mehr »

SPD-Erfolge: viele Änderungen zum Jahreswechsel

Die Grundrente kommt. Kein Soli für (fast) alle - außer Spitzenverdiener. Mehr Kindergeld. Schluss mit Ausbeutung in der Fleischindustrie. Kerstin Griese zu den von der SPD durchgesetzten Veränderungen zum JahreswechselErhöhung des Mindestlohns in zwei Schritten um insgesamt 2,7 Prozent, Steigerung des Regelsatzes der Grundsicherung (plus 1,9 Prozent bei Alleinstehenden), die coronabedingte Erhöhung des Kurzarbeitergeldes auf bis zu 87 Prozent wird bis zum Jahresende 2021 verlängert und die rückwirkende Auszahlung der am 1. Januar in Kraft getretenen Grundrente beginnt ab Jahresmitte: Diese und viele andere Änderungen und Neuregelungen erwarten uns in 2021. » Arbeits- und Sozialministerium » SPD