Kategorie: Berlin

Kerstin Griese erfreut: Die Grundrente kommt

Vorm Reichstagsgebäude

„Ich freue mich, dass endlich ein sozialpolitischer Meilenstein im Bundestag beschlossen worden ist: Die Grundrente kommt“, sagt Sozialsstaatssekretärin Kerstin Griese. „Die Grundrente kann damit am 1. Januar 2021 in Kraft treten.“ mehr »

„Sicherer Hafen“ für Flüchtlinge

Kerstin Griese begrüßt den Beschluss des Kreistags, dass die Städte im Kreis Mettmann „Sichere Häfen“ für Flüchtlinge werden. „Es darf nicht sein, dass Menschen im Mittelmeer ertrinken, weil niemand sie aufnehmen möchte“, sagt die Bundestagsabgeordnete. mehr »

Mehr Geld für Werkstattbeschäftigte

Kerstin Griese hat den WFB Werkstätten des Kreises Mettmann mitgeteilt, dass für deren Beschäftigte mehr Geld zur Verfügung gestellt wird. „Die Werkstätten für Menschen mit Behinderungen waren von der Pandemie stark betroffen, sie konnten ihre Arbeit nicht oder nur zu erschwerten Bedingungen fortsetzen.“ mehr »

Nein, es liegt nicht an Bulgaren und Rumänen

„Bin entsetzt, was Armin Laschet sagt“, hat Kerstin Griese getwittert, „nein, es liegt nicht an Bulgaren und Rumänen.“ Das Bundesarbeitsministerium werde „in der Fleischindustrie aufräumen“, für mehr Arbeitsschutz und Arbeitsgesundheit sorgen, Werkverträge verbieten und mehr kontrollieren. mehr »

Anrechnungsfrei: Ferienjobs und Corona-Bonus

Schülerinnen und Schüler aus Familien, die von Grundsicherung (Hartz IV) leben, können jetzt jährlich bis zu 2400 Euro verdienen, ohne dass etwas abgezogen wird, teilt Kerstin Griese mit. Dies gelte rückwirkend ab den Osterferien, lautet eine soeben vom Arbeits- und Sozialministerium bekanntgegebene Regelung, die dauerhaft gilt. mehr »

Konjunkturpaket hilft den Städten im Kreis Mettmann

„Das Konjunkturpaket ist ein großer Erfolg für die Städte im Kreis Mettmann“, freut sich Kerstin Griese über den Verhandlungserfolg der SPD. „Das gilt insbesondere für die Drei-Viertel-Übernahme der Wohnkosten von Grundsicherungsempfängern“, erläutert die sozialdemokratische Abgeordnete. mehr »

Konjunkturprogramm für Familien und die Wirtschaft

Kerstin Griese in der 20-Uhr-Tagesschau

„Es ist wichtig, dass unser Land mit einem Konjunkturprogramm wieder auf die Beine kommt“, sagt Kerstin Griese in Berlin. Dies müsse sehr gezielt passieren, und dabei sollen Familien unterstützt und die Wirtschaft stabilisiert werden. mehr »

Bundesteilhabepreis: Barrierefrei reisen in Deutschland

„Reiseerfahrungen machen das Leben schöner und bunter, das war aber mangels Barrierefreiheit schon bisher nicht gleichermaßen für alle möglich“, sagt Kerstin Griese zum Thema des diesjährigen Bundesteilhabepreises. „Dabei haben wir auch Probleme durch das Coronavirus – gerade für Menschen mit Behinderungen – im Blick. » BMAS

Bundestag: 1500 Euro Pflegebonus beschlossen

„Wertschätzung darf sich nicht nur in warmen Worten, Fensterreden und Klatschen ausdrücken, sondern muss auch mehr auf dem Bankkonto am Ende des Monats“, betont Kerstin Griese. Für die Mitarbeitenden in der Altenpflege, die in der Coronakrise noch unersetzlicher als sonst sind, gebe es deshalb einen steuerfreien Pflegebonus. mehr »

Denkmalschutz-Sonderprogramm: Alte Kirche in Velbert

„Die Restaurierung der Alten Kirche wird mit 170.000 Euro aus dem Bundeshaushalt gefördert“, teilt Kerstin Griese mit. Die Velberter SPD-Abgeordnete hatte sich nachdrücklich dafür eingesetzt, dass das evangelische Gotteshaus als „Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung“ anerkannt wird. mehr »

Solidarität mit Menschen in systemrelevanten Berufen

„Ein 1. Mai, der Tag der Arbeit, ohne Demonstration fühlt sich komisch an, ist aber in der aktuellen Lage leider nicht anders möglich“, sagt Kerstin Griese. „Statt für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf den Straßen und Plätzen Flagge zu zeigen, habe ich als Zeichen der Solidarität eine Fahne an mein Fenster gehängt“, so die SPD-Abgeordnete. mehr »

Koalitionsausschuss: Kurzarbeitergeld wird aufgestockt

„Das Kurzarbeitergeld wird erheblich angehoben“, freut sich Kerstin Griese über den im Koalitionsausschuss gefundenen Kompromiss. „Davon werden die Beschäftigten von mehr als 3000 Betrieben im Kreis Mettmann profitieren, die bislang Kurzarbeit anmelden mussten.“ mehr »

Schulmittagessen: Auslieferung nach Hause

Kerstin Griese spricht sich dafür aus, dass Kinder aus bedürftigen Familien das Schulmittagessen nach Hause geliefert bekommen. „Viele Kinder haben in der Schulzeit Anspruch auf ein kostenfreies warmes Essen, wenn ihre Eltern Grundsicherung oder Kinderzuschlag beziehen“, sagt die SPD-Abgeordnete. mehr »

In Zeiten der Krise brauchen wir einen starken Sozialstaat

GrieseKerstin Griese hat sich in einer von der Rheinischen Post veröffentlichten Videobotschaft bei den Bürgerinnen und Bürgern dafür bedankt, dass sich so viele in Nachbarschaftshilfen und Initiativen engagieren. „Das zeigt, dass der Zusammenhalt in unserem Land stark ist und dass wir füreinander einstehen.“ » rp-online