Kategorie: Berlin

Tag der Arbeit: Solidarität ist Zukunft

Über 20.000 Postkarten mit dem Motto „Solidarität ist Zukunft“ verteilen SPD-Mitglieder in Ratingen, Velbert, Heiligenhaus und Wülfrath anlässlich des 1. Mai in die Briefkästen. Absender sind die SPD-Ortsvereine gemeinsam mit der örtlichen Bundestagsabgeordneten Kerstin Griese. mehr »

Platz 4 der SPD-Landesliste für die Bundestagswahl

Die NRW-SPD hat Kerstin Griese auf Platz 4 der Landesliste für die Bundestagswahl gewählt. Auf die Plätze 1 bis 3 wurden der Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich, Umweltministerin Svenja Schulze und Ex-Landeschef Sebastian Hartmann gesetzt. mehr »

Bundestag debattiert über Suizidhilfe

„Selbstbestimmung kann ohne den Schutz der Schwachen nicht funktionieren“, hat Kerstin Griese in der Debatte über Suizidhilfe gesagt, über die der Bundestag aufgrund eines Verfassungsgerichtsurteils neu beraten muss. „Das Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen endet dort, wo das Recht auf Leben eines anderen in Frage gestellt wird.“ mehr »

Bundestagsdebatte: Mehr Rechte für indigene Völker

„Richtet eure Augen auf die indigenen Völker, respektiert und schützt ihre Rechte!“, sagte Kerstin Griese in der Bundestagsdebatte über die ILO-Konvention 169. Mit diesem Übereinkommen möchte die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) die Rechte der „eingeborenen und in Stämmen lebenden Völker“ schützen. mehr »

Städtebaumittel für Niederberg und Ratingen

Kerstin Griese freut sich, dass Ratingen, Velbert, Neviges und Wülfrath in großem Umfang vom Städtebauförderprogramm 2021 profitieren. Die SPD habe sich immer dafür eingesetzt, dass Bund und Land in die Entwicklung der Städte mehr Geld investieren. mehr »

Drohnen: Rehkitzrettung aus der Luft

Rehkitz

Die Bundesregierung fördert die Anschaffung von Drohnen, die Rehkitze davor retten, bei Mäharbeiten getötet zu werden. „So lassen sich die Felder effektiv absuchen“, erläutert Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese das Förderprogramm. mehr »

Ratingen behält seine Teilhabeberatungsstelle

Ratingen behält bis mindestens 2023 seine Teilhabeberatungsstelle für Menschen mit Behinderungen. Bereits im Februar hatte Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese der Leiterin Karin Keune die Nachricht überbracht, die jetzt vom Arbeits- und Sozialministerium offiziell verkündet wurde. mehr »

Engagement für Kinder: Deutscher Kita-Preis 2022

„Die Bedeutung der Kitas für Kinder, Familien und Gesellschaft ist uns in den Monaten der Pandemie noch einmal sehr deutlich geworden“, sagt Kerstin Griese. Die SPD-Abgeordnete weist deshalb auf den Deutschen Kita-Preis 2022 hin, für den sich die Kindergärten ab sofort registrieren können. mehr »

Kerstin Griese bleibt Mitglied des Kirchenparlaments

Kerstin Griese gehört auch die nächsten sechs Jahre der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an. 2003 wurde Griese erstmals in das Kirchenparlament berufen, seit 2015 ist sie zudem Mitglied der Kirchenleitung, dem Rat der EKD. » EKD

Plenarrede: Teilhabe für Menschen mit Behinderungen

Kerstin Griese (SPD) hat im Bundestag das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen für die Bundesregierung eingebracht. Dieses Gesetz soll dazu beitragen, dem Ziel einer inklusiven Gesellschaft näher zu kommen. mehr »

Gesetz soll für mehr Barrierefreiheit sorgen

Kerstin Griese freut sich, dass das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur Stärkung der Barrierefreiheit beschlossen hat. „Ich möchte dafür sorgen, dass Menschen mit Einschränkungen und ältere Menschen ganz alltägliche Dinge wie Computer, Tablets, Bank- und Ticketautomaten barrierefrei nutzen können“, unterstreicht die Sozialstaatssekretärin. mehr »

Bundesförderung: Velberter Freibad, Ratinger Theater

Kerstin Griese freut sich sehr, dass der Bund den Neubau eines Freibads in Velbert-Langenberg und die Sanierung des Ratinger Stadttheaters mit je drei Millionen Euro finanziert. Das Geld werde im Rahmen des von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) auf den Weg gebrachten Konjunkturpakets nach Velbert und Ratingen fließen, um die Folgen der Coronakrise zu mildern. mehr »

SPD-Vorstand legt ein Zukunftsprogramm vor

„Wir haben im SPD-Bundesvorstand den Entwurf für ein Zukunftsprogramm beschlossen“, berichtet Kerstin Griese. Das Parteivorstandsmitglied freut sich auf Wahlkampf, „in den wir mit diesem Programm und Olaf Scholz selbstbewusst gehen können.“ mehr »

Bundestag beschließt Verlängerung von Coronahilfen

Das vom Bundessozialministerium für Arbeit und Soziales federführend erarbeitete Sozialschutzpaket III und der Kinderbonus sorgen für konkrete Hilfen in der Pandemie, sagt Kerstin Griese zu den vom Bundestag beschlossenen Unterstützungsmaßnahmen. „So erhält beispielsweise eine vierköpfige Familie, die von der Grundsicherung lebt, zusätzlich 600 Euro, um besser durch die Pandemie zu kommen.“ mehr »