Schlagwort: Covid-19

Kerstin Griese trifft … Hubertus Heil

Heil, Griese

„Mir kommt das Ganze manchmal wie eine Sturmflut vor“, sagte Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil über die Corona-Pandemie. Zuerst habe man Leben und wirtschaftliche Existenzen akut retten müssen. Und nach dem Rückgang der Flut gehe es darum, wiederaufzubauen, erläuterte Heil als Gast der Liveübertragung von „Kerstin Griese trifft …“ aus dem Bundestag. mehr »

Nein, es liegt nicht an Bulgaren und Rumänen

„Bin entsetzt, was Armin Laschet sagt“, hat Kerstin Griese getwittert, „nein, es liegt nicht an Bulgaren und Rumänen.“ Das Bundesarbeitsministerium werde „in der Fleischindustrie aufräumen“, für mehr Arbeitsschutz und Arbeitsgesundheit sorgen, Werkverträge verbieten und mehr kontrollieren. mehr »

Anrechnungsfrei: Ferienjobs und Corona-Bonus

Schülerinnen und Schüler aus Familien, die von Grundsicherung (Hartz IV) leben, können jetzt jährlich bis zu 2400 Euro verdienen, ohne dass etwas abgezogen wird, teilt Kerstin Griese mit. Dies gelte rückwirkend ab den Osterferien, lautet eine soeben vom Arbeits- und Sozialministerium bekanntgegebene Regelung, die dauerhaft gilt. mehr »

Kerstin Griese besucht den Krisenstab des Kreises

„Es ist gut, dass der Kreis bei der Beschaffung und Versorgung von Rettungsdiensten, Krankenhäusern, Heimen und Pflegediensten mit Schutzmaterial recht gut aufgestellt ist“, sagte Griese. Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese war ins Kreishaus gekommen, um sich über die Arbeit in der Coronakrise zu informieren. mehr »

Ratinger Prominente lesen Märchen vor


Da Kinder und ältere Menschen am meisten unter dem „Stillstand zuhause“ leiden, liest täglich eine prominenten Persönlichkeit ein Märchen, das der Ratinger Karnevalsausschuss abends im Internet veröffentlicht. Kerstin Griese hat das Märchen „Nee! sagte die Fee“ von Kirsten Boie vorgelesen. » Märchenvideos

Solidarität in der Coronakrise: Gute Beispiele

Am Gabenzaun

Kerstin Griese freut sich über die „vielen guten Beispiele, wo Menschen anderen Menschen in der Coronakrise helfen“. Die Sozialstaatssekretärin hat sich im Niederbergischen und in Ratingen mit einigen dieser Initiativen in Verbindung gesetzt, sie mit einer Spende unterstützt und sich für das Engagement bedankt. mehr »

In Zeiten der Krise brauchen wir einen starken Sozialstaat

GrieseKerstin Griese hat sich in einer von der Rheinischen Post veröffentlichten Videobotschaft bei den Bürgerinnen und Bürgern dafür bedankt, dass sich so viele in Nachbarschaftshilfen und Initiativen engagieren. „Das zeigt, dass der Zusammenhalt in unserem Land stark ist und dass wir füreinander einstehen.“ » rp-online

Kerstin Griese trifft … Franziska Giffey

Giffey, Griese

Krisenbedingt fand „Kerstin Griese trifft …“ nicht mit Publikum im Velberter Bürgerhaus BiLo statt, sondern wurde als Livestream übertragen. Familienministerin Franziska Giffey hat sich mit Kerstin Griese im Jakob-Kaiser-Haus des Bundestages getroffen. mehr »

Coronakrise: Informationen und Hilfsangebote

Pandemie - Spiel von Matt Leacock

„Das Coronavirus stellt uns alle vor die größte Herausforderung seit vielen Jahrzehnten“, sagt Kerstin Griese. „So eine Situation habe ich in vielen Jahren politischer Arbeit noch nie erlebt, und die Verantwortung ist groß.“
mehr »

Bundestag beschließt Hilfsmaßnahmen

„Wir lassen in der Krise niemanden alleine“, berichtet Kerstin Griese aus dem Bundestag. „In einem beispiellosen Kraftakt haben Bundesregierung und Parlament für ein milliardenschweres Maßnahmenbündel gesorgt.“ mehr »

Schutzpaket sichert Sozialeinrichtungen

„Wir sorgen für einen Schutzschirm, der die Wohlfahrtsverbände und sozialen Einrichtungen in der Krise rettet“, sagt Kerstin Griese, die seit vergangener Woche an einem entsprechenden Maßnahmenpaket gearbeitet hat. „Mich haben vielen Hilferufe erreicht“, berichtet die Sozialstaatssekretärin aus dem Berliner Ministerium. mehr »

Regeln und Maßnahmen dienen dem Schutz von uns allen

„Die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der rasanten Ausbreitung des Covid-19 haben das Leben bei uns und in vielen anderen Ländern der Welt in kurzer Zeit stillgelegt“, sagt Kerstin Griese. „Wir müssen jetzt alles dafür tun, dass nicht zu viele Menschen gleichzeitig erkranken, damit die gesundheitliche Versorgung für alle Kranken gesichert ist.“ mehr »

Covid-19-Krise: Kurzarbeitergeld wird ausgeweitet

„Wir sind auf die Krise vorbereitet – dank der schnellen Entscheidungen für mehr Kurzarbeitergeld“, ist Kerstin Griese optimistisch, dass die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus Covid 19 beherrschbar sind. „Innerhalb eines Tages haben Bundestag und Bundesrat Ausweitungen des Kurzarbeitergeldes beschlossen“, berichtet die Staatssekretärin für Arbeit und Soziales. mehr »