Kategorie: Themen

Bundestag: Debatte über die Arbeits- und Sozialpolitik


Großer Auftritt für Kerstin Griese (SPD) im Bundestag: Weil sich Hubertus Heil wegen des Kontaktes zu einer positiv getesteten Person in häuslicher Quarantäne befindet, hat Griese an der Stelle des Bundesministers die Vorhaben des Arbeits- und Sozialministeriums vorgestellt. mehr »

Kerstin Griese gehört weiterhin der Bundesregierung an

Heil, Griese

Kerstin Griese gehört als Parlamentarische Staatssekretärin für Arbeit und Soziales weiterhin der Bundesregierung an. „Ich freue mich sehr, dass Hubertus Heil mich gebeten hat, wieder als seine Parlamentarische Staatssekretärin mit ihm zusammen zu arbeiten.“ mehr »

Kirche und Religion im Koalitionsvertrag der Ampel

„Im Koalitionsvertrag steht eine deutliche Wertschätzung für die Kirchen und Religionsgemeinschaften“, sagt Kerstin Griese im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung. „Ich finde es sehr positiv, dass sich diese Wertschätzung auch in einem Ampel-Koalitionsvertrag ausdrückt, wo wir mit der FDP eine eher kirchenfernere Tradition dabei haben.“ mehr »

Auch im Kreis Mettmann: Arbeitslosigkeit sinkt erneut

Kerstin Griese freut sich, dass auch im Kreis Mettmann die Arbeitslosenquote innerhalb eines Jahres von 6,8 auf 6,2 Prozent gesunken ist. „Das beweist, dass die vom Bundesarbeitsministerium ergriffenen Maßnahmen erfolgreich waren.“ mehr »

Kurzarbeit hilft: Rückgang der Arbeitslosigkeit

Arbeits-Staatssekretärin Kerstin Griese freut sich, dass der Einfluss der Pandemie auf den Arbeitsmarkt immer kleiner wird und die Erwerbstätigkeit deutlich wächst. Bundesweit ist die Arbeitslosenquote auf 5,2 Prozent gesunken. mehr »

Kerstin Griese trifft … Hubertus Heil

Die Sonne scheint, als der Bundesarbeitsminister zu „Kerstin Griese trifft … Hubertus Heil“ auf den Velberter Karrenbergplatz kommt. Auf der Bühne sitzen sie als zwei alte Bekannte, die sich im flotten Tempo die Bälle zuwerfen, wenn es um die Rettung vieler Jobs während der Pandemie und einen zeitgemäßen Sozialstaat geht. mehr »

Trotz Sommerflaute: Arbeitslosenquote sinkt erneut

„Der weitere Rückgang der Arbeitslosigkeit beweist, dass unsere Maßnahmen erfolgreich waren“, sagt Arbeits-Staatssekretärin Kerstin Griese (SPD). „Trotz der Sommerferien ist die Arbeitslosenquote im Kreis Mettmann auf 6,6 Prozent gesunken.“ mehr »

Christine Lambrecht besucht Velberter AWO-Kita

Griese, Lambrecht, Zabel

26 unterschiedliche Sprachen werden in der Kita Am Schwanefeld gesprochen, erfuhren Familienministerin Christine Lambrecht und Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese bei einem Besuch in der AWO-Einrichtung. „Dann ist Deutsch die gemeinsame Sprache“, stellte Lambrecht fest. mehr »

Mehr Sprachförderung an der Kita Kollwitzstraße

Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht (SPD) verdoppelt die Förderung für die städtische Kita Kollwitzstraße. „Jetzt kann im Rahmen des Bundesprogramms ‚Sprach-Kitas‘ ab sofort die volle Stelle einer pädagogischen Fachkraft finanziert werden“, freut sich Kerstin Griese. mehr »

Schutz und Chancen im Wandel


Kurzarbeit war und ist eine Brücke über ein wirtschaftliches Tal, das durch die Pandemie entstanden ist. Finanzminister Olaf Scholz und Arbeitsminister Hubertus Heil haben damit viele Menschen vor einem Jobverlust bewahrt.

Aufschwung: Arbeitsmarkt im Kreis Mettmann

„Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Kreis Mettmann ist sehr erfreulich“, stellt Kerstin Griese fest. Die Parlamentarische Staatssekretärin führt das auf das konsequente Gegensteuern des Bundesarbeitsministeriums in der Pandemie zurück. mehr »

Bundestag stimmt dem Lieferkettengesetz zu

Das Lieferkettengesetz sei ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Kinder- und Sklavenarbeit, stellt Kerstin Griese fest. „Damit müssen Unternehmen dafür sorgen, dass bei der Produktion ihrer Waren Menschenrechte und Unweltstandards eingehalten werden.“