Schlagwort: Teilhabe

Ratingen behÀlt seine Teilhabeberatungsstelle

Ratingen behĂ€lt bis mindestens 2023 seine Teilhabeberatungsstelle fĂŒr Menschen mit Behinderungen. Bereits im Februar hatte SozialstaatssekretĂ€rin Kerstin Griese der Leiterin Karin Keune die Nachricht ĂŒberbracht, die jetzt vom Arbeits- und Sozialministerium offiziell verkĂŒndet wurde. mehr »

Gesetz soll fĂŒr mehr Barrierefreiheit sorgen

Kerstin Griese freut sich, dass das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur StĂ€rkung der Barrierefreiheit beschlossen hat. „Ich möchte dafĂŒr sorgen, dass Menschen mit EinschrĂ€nkungen und Ă€ltere Menschen ganz alltĂ€gliche Dinge wie Computer, Tablets, Bank- und Ticketautomaten barrierefrei nutzen können“, unterstreicht die SozialstaatssekretĂ€rin. mehr »

VerlÀngert bis 2023: Teilhabeberatungsstelle in Ratingen

Kerstin Griese hat mit Karin Keune von der ergĂ€nzenden unabhĂ€ngige Teilhabeberatungsstelle (EUTB) Vibra e.V. in Ratingen ĂŒber ihre Arbeit gesprochen. FĂŒr diese Beratungsstelle, die im Zuge des Bundesteilhabegesetzes vor zwei Jahren eingerichtet wurde, ist jetzt eine VerlĂ€ngerung bis 2023 bewilligt worden. mehr »

100 Jahre Mitbestimmung und Schwerbehindertenrecht

„Vor hundert Jahren wurde das erste BetriebsrĂ€tegesetz beschlossen und zudem eine SchwerbeschĂ€digtenvertretung etabliert“, erinnert Kerstin Griese an die historische Entscheidung des Reichstags im Jahr 1920. Dieser „Meilenstein fĂŒr die Demokratie“ war Anlass einer Konferenz, an der auch Arbeitnehmervertreter aus dem Kreis Mettmann teilnahmen. mehr »

Bundesteilhabepreis: Barrierefrei reisen in Deutschland

„Reiseerfahrungen machen das Leben schöner und bunter, das war aber mangels Barrierefreiheit schon bisher nicht gleichermaßen fĂŒr alle möglich“, sagt Kerstin Griese zum Thema des diesjĂ€hrigen Bundesteilhabepreises. „Dabei haben wir auch Probleme durch das Coronavirus – gerade fĂŒr Menschen mit Behinderungen – im Blick. » BMAS

Bundestag: Teilhabe fĂŒr Menschen mit Behinderungen

Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes | Bundestagsdebatte
Griese hat die am 1. Januar in Kraft getretene Reform der Hilfen fĂŒr Menschen mit Behinderungen als „Meilenstein“ bezeichnet. „Eingliederungsleistungen wie Integrationshelfer in Schulen, Assistenzen oder das Budget fĂŒr Arbeit oder fĂŒr Ausbildung werden nun konsequent am individuellen Bedarf der Berechtigten ausgerichtet“, betonte sie in ihrer Bundestagsrede. mehr »

Voraussetzungen fĂŒr den sozialen Arbeitsmarkt verbessert

Der Weg zurĂŒck in Arbeit

„Im sozialen Arbeitsmarkt kann nach Tariflohn gezahlt werden, und nicht nur der Mindestlohn“, stellt Kerstin Griese als Ergebnis der Verhandlungen zwischen SPD und Union fest. „Das war der Wunsch, den nahezu alle Fachleute geĂ€ußert haben, mit denen ich auf vielen Veranstaltungen gesprochen habe“, sagt die ArbeitsstaatssekretĂ€rin. mehr »

SommerTOUR 3. Etappe: Teilhabe und Wohnen

Kerstin Griese

Die dritte Sommertour-Etappe bedeutet fĂŒr Kerstin Griese nur ein kurzer Weg. Zuerst ist sie bei der Teilhabeberatungsstelle des Vereins zur Förderung der Inklusion (Vibra), anschließend besichtigt sie einen Neubau der Wohnungsgenossenschaft Ratingen (WoGeRa). mehr »

Teilhabeberatungsstelle fĂŒr Ratingen

Ratingen bekommt eine unabhĂ€ngige Teilhabeberatungsstelle, hat Kerstin Griese (SPD) aus dem Bundessozialministerium erfahren. Der Verein zur Förderung der Inklusion – Vibra e.V. – wird einer der ersten Standorte eines Beratungsnetzwerks fĂŒr Menschen mit Behinderungen. mehr »

Besuch in der Gabel im Haus Messer

Verena Bentele, Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, und die Vorsitzende des Bundestagssozialausschusses, Kerstin Griese, haben die Gabel im Haus Messer besucht. „Das ist ein beindruckendes BeschĂ€ftigungsprojekt der Neanderdiakonie“, erlĂ€uterte Griese der aus Berlin angereisten Bentele. mehr »

Kerstin Griese trifft 
 Verena Bentele

Verena Bentele, Gast bei „Kerstin Griese trifft 
“, ist mit 12 Biathlon- und Langlauf-Goldmedaillen Rekordsiegerin bei den Paralympics. Im Anschluss an ihre Sportkarriere ist sie Behindertenbeauftragte der Bundesregierung geworden, Sport macht sie nebenher immer noch. mehr »

Bundesteilhabegesetz mit zahlreichen Verbesserungen

„Das vom Bundestag verabschiedete Teilhabegesetz bedeutet viele Verbesserungen fĂŒr Menschen mit Behinderungen“, ist Kerstin Griese ĂŒberzeugt. „In mehreren GesprĂ€chen mit BehindertenverbĂ€nden und insbesondere der Lebenshilfe des Kreises Mettmann sind mir viele konkrete Bitten genannt worden, das Gesetz zu Ă€ndern.“ mehr »