Autor: Redaktion

Bundestag beschließt modernes Staatsangehörigkeitsrecht

„So: WĂ€hrend rechte Netzwerke widerwĂ€rtige Deportations-PlĂ€ne entwickeln, handeln wir und schaffen ein modernes Staatsangehörigkeitsrecht“, berichtet Kerstin Griese aus dem Bundestag. „Gut integrierte Menschen können kĂŒnftig schon statt nach acht nach fĂŒnf Jahren den deutschen Pass erhalten, in besonderen FĂ€llen sogar schon nach drei Jahren.“ mehr »

Shimon-Peres-Preis: PreisĂŒbergabe an zwei Projekte

Kerstin Griese hat in der Jury fĂŒr den Shimon-Peres-Preis, der unter anderem auch Igor Levit, Brigitte Zypries, Daniel Donskoy und Andrea Kiewel angehören, ĂŒber die diesjĂ€hrige Auszeichnung mitentschieden. Jetzt wurden die Projekte „Finding Romi“ und „Woher kommt der Hass?“ in zwei parallelen Feierstunden im Außenministerium in Berlin und in der Residenz des deutschen Botschafters in Israel ausgezeichnet. mehr »

Der Schaustellerbund trifft sich in DĂŒsseldorf

„Das Schaustellergewerbe mit seiner langen Tradition bereichert unsere Gesellschaft auf vielfĂ€ltige Weise“, hat Kerstin Griese auf dem 73. Delegiertentag des Deutschen Schaustellerbundes in DĂŒsseldorf gesagt. „Es ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur, sondern auch ein Wirtschaftsfaktor“. mehr »

AfD: in vielen Teilen offen rechtsextrem

Gruppenbild SPD-Fraktion

Scharfe Kritik Ă€ußert Kerstin Griese an dem jetzt bekanntgewordenen Geheimtreffen, bei dem es darum ging, ĂŒber die „Remigration“ unerwĂŒnschter Menschen aus der Bundesrepublik zu sprechen. „‚Remigration‘ – das klingt nĂŒchtern, meint die SPD-Abgeordnete, „doch dahinter verbergen sich verachtenswertes Gedankengut und blanker Rassismus.“ mehr »

Den sozialen Frieden und die Demokratie sichern

„Ganz besonders große Sorgen macht uns das Erstarken rechtsextremer KrĂ€fte und populistischer Diskussionen“, sagte Kerstin Griese bei einem GesprĂ€ch mit der SPD Velbert. „Wie kann der Rechtsruck in der Gesellschaft verhindert werden?“ mehr »

Videobotschaft zum Jahresende: Frohe Weihnachten

„Das Jahr 2023 war ein schwieriges Jahr“, stellt Kerstin Griese in einer Videobotschaft zum Jahresende fest. „Vielen geht es gut, noch nie waren so vielen Menschen in Arbeit wie heute, und nach der Coronazeit ist vieles wieder möglich, worauf wir verzichtet haben.“ mehr »

Besuch bei den Tafeln in Ratingen und Velbert

Zu Weihnachten hat Kerstin Griese die Tafel Niederberg und die Tafel Ratingen besucht und sich bei den Ehrenamtlichen fĂŒr ihre Arbeit mit orangenen Rosen – das ist die Farbe des Tafel-Logos – bedankt. Die Tafel Niederberg an ihren Standorten in Velbert, Heiligenhaus und WĂŒlfrath und ihr Pendant in Ratingen hatten dank vieler Spenden WeihnachtstĂŒten gepackt und verteilt. mehr »

Forum Ehrenamt: dreieinhalb Tage Berlin

Forum EhrenamtKerstin Griese (SPD) lĂ€dt vom 10. bis 13. April 2024 fĂŒnfzig Ehrenamtliche aus Niederberg und Ratingen zu einer Tagung in den den Bundestag ein. Zudem sind Besuche bei der NotĂŒbernachtung der Berliner Stadtmission, beim Technischen Hilfswerk und der GedenkstĂ€tte Hohenschönhausen vorgesehen. ANMELDUNG »

Herausragender Journalismus zu sozialen Themen

Kerstin Griese hat den Gewinnerinnen und Gewinnern des Deutschen Sozialpreises fĂŒr deren herausragende journalistische Arbeiten gratuliert. „Journalistische Arbeit schafft Sichtbarkeit, sie informiert, sie klĂ€rt auf“, sagte die SozialstaatssekretĂ€rin auf der Preisverleihung in Berlin. mehr »

Tagung in Ulm: Evangelisches Kirchenparlament

Auf der Synode

„Die Kirchen spielen weiterhin eine wichtige zivilgesellschaftliche Rolle und stĂ€rken die Demokratie“, sagte Kerstin Griese am Rande der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). „Meines Erachtens kommt es besonders darauf an, durch Reformen und durch die StĂ€rkung der Jugendarbeit das Engagement zu fördern.“ mehr »

9. November: Ein vielschichtiges Datum

Kerstin Griese warnt in einem Videostatement zum 9. November, dem Jahrestag der Pogromnacht 1938, vor zunehmendem Antisemitismus. „85 Jahre spĂ€ter fĂŒhlen sich sich Juden und JĂŒdinnen so unsicher auf deutschen Straßen, wie seit Ende des Zweiten Weltkrieges nicht mehr.“ mehr »

Charlotte Knobloch besucht WĂŒlfrather Gymnasium

„Das war ein besonderer Tag fĂŒr mich und sicherlich auch fĂŒr das Gymnasium WĂŒlfrath“, fasst Kerstin Griese das Erlebte zusammen. Charlotte Knobloch, 91-jĂ€hrige Zeitzeugin, sei extra aus MĂŒnchen gekommen, um mit den SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ĂŒber ihr Leben zu sprechen. mehr »

Bundeskabinett berÀt verbesserte Arbeitsmarktintegration

Griese und Scholz

Kerstin Griese möchte die Möglichkeiten verbessern, „dass Menschen, die zu uns kommen, schneller in Arbeit kommen“. Die Parlamentarische StaatsekretĂ€rin hat in Vertretung des Bundesarbeitsministers an der Kabinettsitzung teilgenommen, in der es um verschiedene GesetzesentwĂŒrfe zu diesem Thema ging. mehr »

Im Bundestag: Besuch aus dem Wahlkreis

45 BĂŒrgerinnen und BĂŒrger aus dem Wahlkreis Niederberg/Ratingen haben Kerstin Griese in Berlin besucht. Zur BegrĂŒĂŸung hat die Abgeordnete der Gruppe einen kleinen Einblick in ihre Arbeit gegeben. mehr »