Autor: Kerstin Griese

Das neue BĂŒrgergeld statt Hartz IV

Die EinfĂŒhrung des BĂŒrgergelds hat das Ziel, die Grundsicherung fĂŒr Arbeitsuchende durch eine Reform zu erneuern. Wer auf eine UnterstĂŒtzung angewiesen ist, soll sie auch bekommen: zielgerichtet, unbĂŒrokratisch und auf Augenhöhe. » nrwspd.de

77 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz

Leuchter

Als die Frau des Kieler Rabbiners 1931 ihren Chanukka-Leuchter gut sichtbar in der Fensterbank ihrer Wohnung platziert, setzt sie ein mutiges Zeichen: gegen UnterdrĂŒckung und Ausgrenzung, fĂŒr Freiheit und Frieden. Im Hintergrund sind am GebĂ€ude gegenĂŒber schon die Flaggen der Nazis zu sehen. mehr »

Schutz und Chancen im Wandel

Schutz und Chancen im Wandel

Kurzarbeit war und ist eine BrĂŒcke ĂŒber ein wirtschaftliches Tal, das durch die Pandemie entstanden ist. Finanzminister Olaf Scholz und Arbeitsminister Hubertus Heil haben damit viele Menschen vor einem Jobverlust bewahrt.

Wahlausgang ist so offen wie noch nie

Kerstin Griese und Matthias Gohr

„Ich trete zum ersten Mal als Regierungsmitglied bei der Bundestagswahl an“, sagt SozialstaatssekretĂ€rin Kerstin Griese mit Blick auf den 26. September. Der Wahlausgang sei auch im Wahlkreis Niederberg/Ratingen so offen wie noch nie, ist Griese ĂŒberzeugt. mehr »

Die Klimakatastrophe abwenden

Die Klimakatastrophe abwenden

Wir mĂŒssen die Klimakatastrophe verhindern und brauchen einen wirksamen Klimaschutz mit guten ArbeitsplĂ€tzen in einer moderne Wirtschaft, die die Chancen der Digitalisierung nutzt. Alle mĂŒssen bei Klimaschutz mitmachen können, deswegen benötigen wir bezahlbaren Strom aus erneuerbaren Energien und eine sozial gerechte Verkehrswende.

Kniefall am Denkmal des Warschauer Ghetto-Aufstandes

Willy Brandt

Heute vor 50 Jahren hat Willy Brandt am Denkmal fĂŒr die Opfer des Aufstandes des Warschauer Gettos niedergekniet. Das war ein welthistorisches Ereignis, das symbolisch fĂŒr die Aussöhnung mit den LĂ€ndern Osteuropas steht, die von den Deutschen im Nationalsozialismus ĂŒberfallen und brutalst besetzt wurden. mehr »

Menschenrechte und globale Lieferketten

Das neue Lieferkettengesetz soll dem Prinzip „BefĂ€higung vor RĂŒckzug“ folgen, so Kerstin Griese. „Unternehmen sollen bei existierenden menschenrechtlichen Herausforderungen mit ihren GeschĂ€ftspartnern zunĂ€chst nach Lösungen suchen, um sozial-ökologische Risiken zu minimieren, anstatt die GeschĂ€ftsbeziehung abzubrechen.“ » Handelsblatt

Denkmalschutz-Sonderprogramm: Alte Kirche in Velbert

„Die Restaurierung der Alten Kirche wird mit 170.000 Euro aus dem Bundeshaushalt gefördert“, teilt Kerstin Griese mit. Die Velberter SPD-Abgeordnete hatte sich nachdrĂŒcklich dafĂŒr eingesetzt, dass das evangelische Gotteshaus als „Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung“ anerkannt wird. mehr »