Kategorie: Berlin

Unterhaltsvorschuss auch für 12- bis 18-Jährige

Kerstin Griese (SPD) fordert die CDU-FDP-Landesregierung auf, die Städte beim Unterhaltsvorschuss zu entlasten. „Glücklicherweise bekommen seit dem 1. Juli Alleinerziehende auch für über 12-jährige Kinder den Unterhaltsvorschuss, wenn der Vater nicht zahlt“, erläutert die Bundestagsabgeordnete. mehr »

Gesprächskreis Kirche und Politik besucht Berlin

48 Bürgerinnen und Bürger, die sich in Kirchengemeinden und Wohlfahrtsverbänden engagieren, haben Kerstin Griese in Berlin besucht. Die Abgeordnete hatte den von ihr initiierten Gesprächskreis Kirche und Politik in den Bundestag eingeladen. mehr »

Zeitintensiv und aufreibend, erfüllend und wirksam

Ein Praktikumsbericht von Bertolt Bundschuh

Vier spannende, interessante und vielfältige Wochen als Praktikant im Bundestagsbüro der Abgeordneten Kerstin Griese liegen hinter mir. Als Student der Evangelischen Theologie hat mich eine Bewerbung bei Kerstin Griese gereizt, da sie die Beauftragte der SPD-Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften ist. mehr »

Kerstin Griese hat für die „Ehe für alle“ gestimmt

„Für mich stehen Vertrauen, Verantwortung und Verlässlichkeit im Mittelpunkt von menschlichen Beziehungen“, sagte Kerstin Griese dem epd, „da kommt es nicht darauf an, ob sie homosexuell oder heterosexuell sind“. Sie ist froh, dass der Bundestag jetzt endlich zu einer Entscheidung gekommen ist. mehr »

Blockade: Anerkennungsgesetz für alle NS-Opfergruppen

„In den Entschädigungsgesetzen des Bundes werden noch immer nicht alle Opfergruppen des Nationalsozialismus als NS-Verfolgte anerkannt“, stellt ein Pressestatement fest, das unter anderem von Kerstin Griese herausgegeben wurde. „Die SPD-Bundestagsfraktion fordert ein Anerkennungsgesetz und kritisiert die Blockadehaltung der Union.“ » SPD-Fraktion

Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

„Es gab viele positive Reaktionen, dass das verantwortliche Arbeits- und Sozialministerium eine genaue Analyse von Armut und Reichtum in Deutschland vorgelegt hat“, sagte Kerstin Griese im Anschluss an der von ihr geleiteten Sachverständigenanhörung im Bundestag. „Besonders wichtig ist, dass erstmals ein Schwerpunkt auf die Erforschung des Reichtums gelegt wurde.“ mehr »

Forum Ehrenamt Niederberg/Ratingen: Tagung in Berlin

Vier spannende Tage hat das Forum Ehrenamt Niederberg/Ratingen in der Bundeshauptstadt verbracht. 47 ehrenamtlich Aktive sind auf Einladung von Kerstin Griese zu der Tagung in Berlin gekommen, haben miteinander diskutiert und sich ausgetauscht. mehr »

SPD-Betriebsrätekonferenz in Berlin

Kerstin Griese hat sich im Rande einer SPD-Konferenz im Bundestag mit Betriebsräten aus Velbert und Wülfrath getroffen. „Gute und sichere Arbeit sowie Mitbestimmung sind unsere gemeinsamen Ziele“, sagte Griese im Gespräch mit den Arbeitnehmervertreterinnen und -vertretern von Tedrive, Rheinkalk, den Wieland Werken, Dorma Beschlagtechnik sowie den Helios Kliniken. mehr »

Arbeitsmarkt: Deutschland und Kreis Mettmann

„Über diesen Rekord bei den Arbeitslosenzahlen freue ich mich ganz besonders“, sagt Kerstin Griese (SPD) dazu, dass im vereinten Deutschland erstmals weniger als 2,5 Millionen Menschen arbeitslos sind. „Dieser Erfolg spiegelt sich auch in den Zahlen für den Kreis Mettmann, wo die Arbeitslosenquote auf 6,2 Prozent gesunken ist“, so Griese, die als Vorsitzende des Arbeits- und Sozialausschusses im Bundestag die Arbeitsmarktpolitik mitverantwortet. mehr »

Jugend und Parlament: Planspiel im Bundestag

Auf Einladung von Kerstin Griese (SPD) hat der Ratinger Abiturient Fabian Schipmann als einer von 312 Jugendlichen am Bundestagsplanspiel „Jugend und Parlament“ teilgenommen. Schipmann hat dabei die Rolle des Thomas Heinrich übernommen, einem 41-jährigen Rechtsanwalt aus München, der der fiktiven „Bürgerlichen Bewahrungspartei“ angehört. mehr »