Schlagwort: Coronahilfe

Bundestag beschließt Verlängerung von Coronahilfen

Das vom Bundessozialministerium für Arbeit und Soziales federführend erarbeitete Sozialschutzpaket III und der Kinderbonus sorgen für konkrete Hilfen in der Pandemie, sagt Kerstin Griese zu den vom Bundestag beschlossenen Unterstützungsmaßnahmen. „So erhält beispielsweise eine vierköpfige Familie, die von der Grundsicherung lebt, zusätzlich 600 Euro, um besser durch die Pandemie zu kommen.“ mehr »

KfW-Bank: 550 Millionen Euro für den Kreis Mettmann

Die Unternehmen im Kreis Mettmann profitierten in großem Maße von dem Schutzschirm, den Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) aufgespannt hat, stellt Kerstin Griese fest. „Allein über die KfW-Bank sind im Jahr 2020 Bundesmittel in einer Rekordhöhe von 550 Millionen Euro in den Kreis geflossen.“ mehr »

Plenardebatte: Gute Löhne und Verteilungsgerechtigkeit

Kerstin Griese hat in einer Bundestagsrede gefordert, alles dafür zu tun, damit die Ungleichheit nicht ansteigt, sondern alle Menschen gute Chancen auf Bildung, auf Arbeit und auf Versorgung haben. Die Sozialstaatssekretärin versicherte, dass sich die Bundesregierung der Herausforderung, Sicherheit in dieser unsicheren Zeit zu schaffen, jeden Tag stelle. mehr »

Gastronomie unterstützen: Take-away-Einnahmen on top

Kerstin Griese (SPD) ruft die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, die Restaurants, Cafés und Gasthäuser in ihren Städten zu unterstützen. „Sehr viele bieten Take-away-Essen an, beispielsweise eine ,Martinsgans to go‘“, sagt die Abgeordnete. mehr »

Einschränkungen und Hilfen gehören zusammen

Kerstin Griese appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, die von Bund und Ländern vereinbarten Maßnahmen zur Pandemieeindämmung einzuhalten. „Ich weiß, dass die Mehrheit der Menschen ihre Kontakte bereits freiwillig reduziert hat, das ist gelebte Solidarität.“ mehr »

Stadt Mettmann: Gespräch mit Sozialverbänden

Das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in den Staat sei in der Coronakrise um 18 Prozent gestiegen“, sagte Kerstin Griese in der Stadt Mettmann. „Daran haben die Sozialverbände einen erheblichen Anteil.“ mehr »

73 Millionen Euro Coronahilfe an 225 Unternehmen

73 Millionen Euro hat die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) an Unternehmen in Ratingen und der niederbergischen Region ausgezahlt. Das zeige, wie wichtig die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) auf den Weg gebrachten Coronahilfen sind, sagt Kerstin Griese. mehr »

Bildung³ – soziale Infrastruktur ist systemrelevant

Werkstatt in Hilden

„Alle haben ihre Prüfung bestanden, trotz der Krise“, lobte Bildung³-Geschäftsführer Olaf Schüren seine Ausbildenden bei einem Besuch von Bürgermeisterin Birgit Alkenings und Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese. Die gemeinnützige Gesellschaft Bildung³ ist mit 76 Plätzen der größte Ausbildungsanbieter im Kreis Mettmann. mehr »