Kategorie: Niederberg/Ratingen

Städte profitieren von vorzeitiger Tilgung

Der Wegfall des Fonds Deutsche Einheit bedeutet für die Städte Entlastungen in erheblicher Höhe. Bei Ratingen handele es sich in 2019 um 1,2 Millionen Euro, bei Velbert um 450.000, Heiligenhaus spart 130.000 und Wülfrath 120.000 Euro. mehr »

Gegen Antisemitismus: 2000 bei Menschenkette in Lintorf

Kungebung in Lintorf„Nach antisemitischen Schmierereien haben sich etwa 2000 Bürgerinnen und Bürger zum Friedensgebet und zur Menschenkette getroffen – für Weltoffenheit und Toleranz, gegen Antisemitismus und Rassismus“, freute sich Kerstin Griese über die überwältigende Teilnahme an der Kundgebung in Lintorf. „Wir dulden keinen Antisemitismus, jüdische Bürger gehören zu unserer Stadt.“ » RP

Antisemitismus darf nicht geduldet werden

Kerstin Griese verurteilt die antisemitischen Schmierereien in Ratingen-Lintorf scharf. „So etwas darf nicht geduldet werden, sagt die Sozialstaatssekretärin nach der Rückkehr von einer Reise nach Israel, wo sie unter anderem an der Gedenkstätte Yad Vashem einen Kranz niedergelegt hat. mehr »

150 Jahre SPD in Velbert

Kerstin Griese in Velbert

Die SPD in Velbert feiert in diesem Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum. Wir, die Mitglieder der SPD, aber auch viele Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie sind stolz auf die lange Geschichte der SPD: Die Errungenschaften der Arbeiterbewegung, die Standhaftigkeit in Phasen der Verfolgung und Unterdrückung und die Gestaltungskraft in gesellschaftlichen Umbrüchen, in denen die Sozialdemokratie immer wieder die Antworten findet, die sich an unseren Grundwerten Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität orientieren. mehr »

Martin-Luther-King-Gesamtschule im Bundestag

44 Schülerinnen und Schüler der Martin-Luther-King-Gesamtschule aus Ratingen waren auf Einladung der parlamentarischen Staatssekretärin Kerstin Griese (SPD) zu Gast im Bundestag. Sie erlebten zunächst einen Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals, in denen ihnen die Funktionsweise des Parlaments erläutert wurde. mehr »

Kinder, Jugend und Bildung: Tagung in Berlin

Gespräch im Reichstagsgebäude

„Gesellschaft und Politik müssen sich mehr für Kinder und Jugendliche engagieren“, fasste Kerstin Griese das Ergebnis einer Tagung zusammen, zu der sie 46 Fachleute aus der niederbergischen Region und Ratingen eingeladen hatte. In mehreren Diskussionsrunden im Bundestag, im Arbeits- und Sozialministerium sowie in der Friedrich-Ebert-Stiftung wurde angeregt über Themen aus dem Bereich Kinder, Jugend und Bildung gesprochen. mehr »

Rekordtiefstand: Arbeitslosigkeit sinkt weiter

„5,6 Prozent Arbeitslosigkeit im Kreis Mettmann sind ein beeindruckender Tiefstand“, kommentiert Staatssekretärin Kerstin Griese im Bundesarbeitsministerium die neusten Daten. „Bundesweit ist die Arbeitslosenquote mit fünf Prozent auf dem niedrigsten Niveau seit einem Vierteljahrhundert, als erstmals eine gesamtdeutsche Arbeitsmarktstatistik veröffentlicht wurde, sagt die niederbergische SPD-Abgeordnete. mehr »

Herbst-Winter-Staffel: Dreimal Kerstin Griese trifft …

„Menschen mit Behinderungen haben ein Recht auf Chancengleichheit und Selbstbestimmung“, sagt Kerstin Griese. Darüber möchte die Sozialstaatssekretärin bei „Kerstin Griese trifft … Jürgen Dusel“ am Samstag, 17. November 2018, um 15 Uhr im Heiligenhauser Club (Hülsbecker Straße 16) diskutieren. mehr »

Betriebs- und Personalräte zu Gast in Berlin

Auf Einladung der Abgeordneten Kerstin Griese nahmen Gesche Hansmeier (Ratingen), Klaus Koch und Reiner König (beide Velbert) sowie Ahmet Yildiz (Wülfrath) an der SPD-Betriebs- und Personalrätekonferenz im Bundestag teil. Sie nutzten die Gelegenheit, mit Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern aus ganz Deutschland, Andrea Nahles und Arbeitsminister Hubertus Heil über die Arbeitszeitpolitik der Zukunft zu diskutieren. mehr »

Kerstin Griese übergibt Staffelstab an Jens Geyer

Parteitag im Helmholtz-Gymnasium

Kerstin Griese hat zu Beginn des SPD-Kreisparteitages in Hilden deutlich gemacht, dass sie das Verhalten von Innenminister Horst Seehofer für nicht hinnehmbar hält. Die Kreisvorsitzende begrüßte es, dass Andrea Nahles nun erklärt hat, die Ablösung von Hans-Georg Maaßen als Verfassungsschutzpräsident neu zu verhandeln. mehr »

Besuchergruppe aus Niederberg und Ratingen in Berlin

Gruppenbild unter der Kuppel

Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürger aus Ratingen, Velbert, Heiligenhaus und Wülfrath hat die Parlamentarische Staatssekretärin Kerstin Griese an ihrem Arbeitsort in Berlin besucht. Im Ministerium für Arbeit und Soziales sprach Griese über den aktuellen Rentenpakt, den sozialen Arbeitsmarkt und über Verbesserungen in der Politik für Menschen mit Behinderungen. mehr »

Gesprächskreis Kirche und Politik besucht Synagoge

In der Düsseldorfer Synagoge.

Der Gesprächskreis „Kirche und Politik Niederberg/Ratingen“ hat die Düsseldorfer Synagoge besucht. „Wir möchten heutiges jüdisches Leben kennenlernen und ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen“, bedankte sich Kerstin Griese, Initiatorin des Gesprächskreises, für die Führung durch das Gotteshaus. mehr »

Kerstin Griese will in der Bundespolitik einiges verändern

Kerstin Griese„Das Arbeits- und Sozialministerium konnte in die Regierungsberatungen viele sozialdemokratische Inhalte einbringen“, weist Kerstin Griese im Interview mit der Heiligenhauser Zeitung auf die Brückenteilzeit, den sozialen Arbeitsmarkt und die Rente hin. „Derzeit kann unser Ministerium eigentlich nur gute Nachrichten verkünden.“ » WAZ