Schlagwort: Gesundheit

Corona-Pandemie: Gespräch mit dem Kreis-Krisenstab

Gesundheitsamt

„Die Lage ist ernst, aber nicht völlig hoffnungslos“, sagte Dr. Rudolf Lange vom Kreisgesundheitsamt in einer Videokonferenz mit Kerstin Griese. Die Sozialstaatssekretärin hatte das Gespräch mit dem Corona-Krisenstab initiiert, um sich ĂĽber die Pandemiesituation zu informieren und sich fĂĽr das Engagement zu bedanken. mehr »

Gesundheitsämter benötigen Unterstützung vom Bund

„Der öffentliche Gesundheitsdienst muss erheblich gestärkt werden, und zwar ĂĽber die Pandemie hinaus“, fordert Kerstin Griese. „Neben der ambulanten und stationären Versorgung in Arztpraxen und Krankenhäusern brauchen wir die Gesundheitsämter als dritte Säule im Gesundheitswesen.“ mehr »

Kerstin Griese trifft â€¦ Bärbel Bas

Bas und Griese

„Wenn wir jetzt Einschränkungen lockern, dann ist es wichtig, dass wir die Menschen testen können“, sagte die Gesundheitsexpertin Bärbel Bas bei „Kerstin Griese trifft â€¦â€ś, das live aus Berlin ĂĽbertragen wurde. AnschlieĂźend mĂĽsse man feststellen, mit wem jemand Kontakt hatte, damit diese in Quarantäne gehen können. mehr »

Paritätische Krankenversicherung: Erfolg für die SPD

Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese begrĂĽĂźt die RĂĽckkehr zur paritätischen Krankenversicherung, vom Bundeskabinett beschlossen wurde. „Arbeitgeber und Beschäftigte zahlen kĂĽnftig jeweils die Hälfte der Krankenkassenbeiträge.“ mehr »

NRW: Krankenhausfinanzierung auf Kosten der Städte

Auf Protest der SPD-Kreisvorsitzenden Kerstin Griese stößt die Entscheidung der CDU-FDP-Landesregierung, die Städte an den Kosten der Krankenhausinvestitionen zu beteiligen. „Das belastet die Städte im Kreis Mettmann mit 2,7 Millionen Euro, das Geld wird an anderer Stelle fehlen.“ mehr »

Kerstin Griese trifft … Hilde Mattheis

Hilde Mattheis, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, hat sich bei „Kerstin Griese trifft …“ fĂĽr eine tiefgreifende Verbesserung der Pflege ausgesprochen. Ein wichtiger Schritt, fĂĽr den sich die SPD nachdrĂĽcklich eingesetzt habe, seien die im nächsten Jahr in Kraft tretenden Neuregelungen zur Pflegestärkung. mehr »

Gegen Arzneitests an Demenzkranken

Kerstin Griese begrĂĽĂźt es, dass die Zulassung von Medikamententests an Demenzkranken von der heutigen Tagesordnung des Bundestages genommen wurde. „Ich bin davon ĂĽberzeugt, dass die Gesetzesvorlage im Widerspruch zu wichtigen ethischen Grundsätzen steht“, sagte sie mehreren Presseagenturen. mehr »

Arzneitests: Kritik an Gesundheitsminister Gröhe (CDU)

Kerstin Griese appelliert an Minister Hermann Gröhe, seine Pläne für die Medikamententests an Demenzkranken und geistig Behinderten nochmals zu überdenken. „Ich teile die Skepsis der Kirchen und sehe den Entwurf des Gesundheitsministers sehr kritisch“, sagte Griese dem » Tagesspiegel.

Selbsthilfegruppe fĂĽr Muskelkranke

„Kerstin Griese zeigte sich als kompetente Ansprechpartnerin, so dass sich schnell eine rege Diskussion über die vielschichtigen Probleme muskelkranker Menschen bildete“, heißt es auf der Website des » DGM.

Besuch im Fachkrankenhaus und Altenheim

„Es ist mir ein persönliches Anliegen, Ihnen fĂĽr Ihre tägliche Arbeit im Umgang mit hilfsbedĂĽrftigen Menschen zu danken“, sagte Kerstin Griese bei einem Besuch des Fachkrankenhauses und Altenheims Ratingen. mehr »

Andrea Nahles beim Bürgergespräch in Velbert

Andrea Nahles und Kerstin Griese haben beim BĂĽrgergespräch in der Velberter FuĂźgängerzone deutliche Worte gegen den Stillstand in Deutschland gefunden. Beide waren sich einig, dass ein flächendeckender Mindestlohn eines der ersten Gesetze sein mĂĽsse, das der gewählte Bundestag beschlieĂźen soll. mehr »

Ulla Schmidt im Lebenshilfe-Wohnheim Heiligenhaus

Eine neue Gesundheits- und Pflegepolitik forderten Kerstin Griese und Ulla Schmidt beim BĂĽrgergespräch auf dem Heiligenhauser Rathausplatz. „Wir brauchen eine BĂĽrgerversicherung, weil wir gegen das Zwei-Klassen-Gesundheitssystem sind“, sagte die Abgeordnete Griese. „Wir mĂĽssen die Ungerechtigkeiten im Service ĂĽberwinden“, ergänzte Ex-Gesundheitsministerin Ulla Schmidt, die auf die Unterschiede zwischen Kassen- und Privatpatienten in den Arztpraxen hinwies. mehr »

Sorgen und Nöte der psychatrischen Krankenhäuser

Die Abgeordnete Kerstin Griese informierte sich auf Einladung von Holger Höhmann, Vorsitzender der Fachgruppe Psychiatrie des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD), in der LVR-Klinik Langenfeld ĂĽber die Lage der psychiatrischen Krankenhäuser. Höhmann erläuterte ihr die zu erwartenden Auswirkungen des zukĂĽnftigen Entgeltsystems. mehr »