Olaf Scholz: 2,5 Milliarden Euro für die Kultur

„Die Bundesregierung möchte nach der langen Zeit der Pandemie Kulturveranstaltungen wieder möglich machen“, teilt die SPD-Abgeordnete Kerstin Griese mit. Finanzminister Olaf Scholz (SPD) stellt dafür einen Sonderfonds im Umfang von 2,5 Milliarden Euro zur Verfügung.

„Ab dem 1. Juli werden damit Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen unterstützt, ab August auch Events mit bis zu 2000 Leuten“, erläutert Griese. „Künstlerinnen und Künstler leiden in besonderem Maße unter Pandemie. Sie brauchen nun Unterstützung beim Neuanfang.“ Der Sonderfonds werde finanzielle Ausfälle abfedern, die wegen der coronabedingt reduzierten Publikumsgrößen entstehen.

Kerstin Griese ist davon überzeugt, dass Kunst und Kultur eine große Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt haben. „Deshalb brauchen Musikerinnen, Schauspieler, Bühnentechnikerinnen, Kinobetreiber und Eventagenturen nun unsere Solidarität.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.