Bundesregierung zeichnet Ratinger Buchhandlung aus

Kerstin Griese gratuliert der Altstadt-Buchhandlung, die für den von der Bundesregierung verliehenen Deutschen Buchhandlungspreis 2021 nominiert ist. „Das ist eine tolle Auszeichnung für die dort stattfindende Arbeit mit dem Kulturgut Buch.“

Eine unabhängige Jury hat die nominierten Buchgeschäfte ausgewählt. „Die Preisverleihung findet im Juli statt“, erläutert Griese. „Dann wird auch das damit verbundene Gütesiegel verliehen, das mit mindestens 7000 Euro dotiert ist. Die allerbesten Buchhandlungen erhalten sogar ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro“, so Griese, die der Altstadt-Buchhandlung die Daumen drückt.

„Unabhängige und inhabergeführte Buchläden sind ein wichtiger Teil der örtlichen Kulturlandschaft.“ Kerstin Griese ist froh, dass es in Ratingen so ein Angebot gibt. „Die Zeit der Pandemie war eine große Herausforderung für den Handel. Aber mit Kreativität ist es gelungen, die Zeit zu überbrücken, denn viele Menschen haben in den letzten Monaten vermehrt zum Buch gegriffen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.