Platz 4 der SPD-Landesliste für die Bundestagswahl

Die NRW-SPD hat Kerstin Griese auf Platz 4 der Landesliste für die Bundestagswahl gewählt. Auf die Plätze 1 bis 3 wurden der Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich, Umweltministerin Svenja Schulze und Ex-Landeschef Sebastian Hartmann gesetzt.

„Ich freue mich sehr darüber, gemeinsam für unseren Kanzlerkandidaten Olaf Scholz in den Wahlkampf zu ziehen“, kommentiert Griese das Ergebnis der digital durchgeführten Delegiertenkonferenz. Die Sozialstaatssekretärin kündigt an, für eine starke SPD zu werben, um im nächsten Bundestag Politik „für Zukunftsinvestitionen, für mehr Respekt und ein starkes Europa“ machen zu können. „Dafür brauchen wir in NRW ein gutes Wahlergebnis.“

Kerstin Griese erhielt 89 Prozent der digital abgegebenen Delegiertenstimmen. Die Landesliste muss jetzt noch per Briefwahl formell bestätigt werden. Bereits im März wurde Griese per Mitgliederentscheid mit großer Mehrheit zur SPD-Direktkandidatin für den Wahlkreis Niederberg/Ratingen bestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.