Olaf Scholz und die SPD haben den Regierungsauftrag

„Das ist ein Superwahlsieg für die SPD“, sagte Kerstin Griese. „Das bedeutet eine gute Zukunft für unser Land, denn es wird einen SPD-Kanzler geben“, betonte sie unter großem Applaus in Velbert.

Die Themen der SPD seien gut rübergekommen, ist die Abgeordnete überzeugt. „Mindestlohn, sichere Renten, einen Kindergrundsicherung und die Bekämpfung des Klimawandels sind auf große Zustimmung gestoßen. Die SPD ist die stärkste Volkspartei Deutschlands.“ Griese bedankte sich bei den Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern, die sich in der Velberter Jugendherberge getroffen haben und in den letzten Wochen mit großen Engagement für den Erfolg gekämpft haben.

„Noch vor wenigen Monaten habe die SPD bei 14 Prozent gelegen“, erinnerte sich Griese an die Zeit vor einigen Monaten. Aber Olaf Scholz habe einen unglaubliche Aufholjagd hingelegt und habe jetzt den Regierungsauftrag. Und die CDU habe ein historisch schlechtes Ergebnis hingelegt.

Kerstin Griese bedauerte es, dass sie in ihrem Wahlkreis den neunprozentigen Erststimmen-Rückstand von vor vier Jahren nicht habe wettmachen können. Das Rennen sei super knapp gewesen und habe sich erst mit den Briefwahlstimmen zugunsten der CDU gedreht, so Griese, die auf Platz 4 der SPD-Landesliste abgesichert ist.