Arbeitsgericht: Kündigung von Halit Efetürk abgelehnt

„Ich freue mich sehr, dass der Betriebsratsvorsitzende Halit ‪Efetürk‬ in Düsseldorf vor dem Arbeitsgericht gewonnen hat”, sagt die SPD-Kreisvorsitzende Kerstin Griese. „Die Mitbestimmung gilt“, lobt sie das „gute und richtige Urteil“.

Der Automobilzulieferer Georg Fischer in Mettmann wollte Efetürk entlassen. Da der Betriebsrat der Kündigung die dafür notwendige Zustimmung versagte, hatte das Unternehmen das Arbeitsgericht angerufen.

Die SPD im Kreis Mettmann hatte in einem Brief an die Konzernleitung der Georg Fischer AG gegen die drohende Entlassung des Betriebsratsvorsitzenden protestiert. „Ihr Vorgehen versetzt der Mitbestimmung der Arbeitnehmer in Deutschland und speziell in ihrem Unternehmen einen schweren Schlag“, hieß es in dem Schreiben.

Am Vorabend der Arbeitsgerichtsentscheidung war Halit Efetürk bei „Kerstin Griese trifft … Guntram Schneider“ in Wülfrath und schilderte dort seinen Fall. Griese und Schneider bezeichneten die Kündigung eines Betriebsratsvorsitzenden als inakzeptabel und zeigten sich mit Efetürk solidarisch (siehe Foto).

» IG Metall NRW: Kündigung von Efetürk abgelehnt