Schlagwort: Asyl

Kerstin Griese dankt ehrenamtlichen Flüchtlingsinitiativen

Kerstin Griese hat in der Bundestagsdebatte nachdrücklich für einen würdigen Umgang mit Flüchtlingen geworben und die Änderungen des Asylbewerberleistungsgesetzes begrüßt. „Wir dulden nicht, dass Menschen, die aus tiefstem Leid zu uns kommen, gewalttätig, entwürdigend oder herablassend behandelt werden“, sagte die Sozialausschussvorsitzende zu den „schrecklichen Vorfällen“ in den NRW-Flüchtlingsunterkünften. mehr »

Asylrecht: Kritik an sicheren Herkunftsstaaten

Kerstin Griese hat in einer persönlichen Erklärung deutliche Kritik an der Einstufung von Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina als „sichere Herkunftsstaaten“ geübt. „Ich halte es angesichts der Erfahrungen besonders der Gruppe der Roma für nicht gesichert, dass sie dort nicht weiter Diskriminierung, sogar Verfolgung und Gewalt ausgesetzt sind“, so Griese. mehr »

Kermani hält die Festrede zum Verfassungsjubiläum

Der deutsch-iranische Schriftsteller Navid Kermani hat zum 65. Jahrestag der Verkündigung des Grundgesetzes eine bemerkenswerte Festrede gehalten, die vom CDU-Abgeordneten Thomas Feist als „unerträglich“ bezeichnet wird. „Herrn Kermanis echten und einfühlsamen Stolz auf Deutschland haben Sie mit diesem Kommentar nicht verdient, Herr Kollege“, antwortet Kerstin Griese auf Fausts Facebook-Seite. „Das war die wunderbarste Rede, die ich je im Deutschen Bundestag gehört habe“, lautet ein Tweet von Kerstin Griese, nachzulesen auf » Süddeutsche.de. » tagesspiegel.de