Tafel

SommerTOUR 2. Etappe: Tafel für Niederberg

Der Heiligenhauser Standort der Tafel für Niederberg war das Ziel der zweiten Etappe der Sommertour. Dort konnte sich Kerstin Griese das neue Kühlauto anschauen.

» Rheinische Post Heiligenhaus: Die Tafel sucht dringend weitere Helfer
» WAZ Heiligenhaus: Tafel sucht weitere Helfer

Tanja Högström (Diakonie), Ilona Schellscheidt und Kerstin Griese.

Das alte Fahrzeug war ein Totalschaden, und man musste sich mit ungekühlten Mietwagen behelfen, erfuhr Griese. „Die übliche Lieferzeit von bis zu sechs Monaten hätten wir mit Leihwagen nicht überbrücken können“, bedankte sich Tanja Högström von der Bergischen Diakonie beim Sponsor Mercedes.

Standortleiterin Christa Beyer ist seit 13 Jahren dabei und konnte der Sozialstaatssekretärin von einem sehr motivierten ehrenamtlichen Team, das aus bis zu 22 Personen besteht, berichten. Allerdings würden junge Menschen fehlen, sagte Beyer mit einem Blick in die Runde der Helferinnen und Helfer im Rentenalter.

Tanja Högström erläuterte, dass es bei der Tafel nicht nur ums Essen geht, sondern auch viel Integrationsarbeit geleistet wird. Viele, die bei der Tafel tätig waren, hätten anschließend in den Arbeitsmarkt vermittelt werden können. „Wir strukturieren die Leute“, so Högström. Viele würden erst bei der Tafel erfahren, dass sie gebraucht werden. Kerstin Griese wies auf die Möglichkeiten des neuen sozialen Arbeitsmarktes hin. Höckström bestätigte, dass man in enger Kooperation mit dem Jobcenter stehe, um Langzeitarbeitslose als Fahrer zu gewinnen.