Vesperkirche Niederberg: Vielfalt unterm Kirchendach

„Alle Menschen, unabhängig von Herkunft und Geldbeutel, essen miteinander, engagieren sich füreinander“, sagte Kerstin Griese in ihrem „Wort zum Mittag“ in der Velberter Vesperkirche. „Ein großes Dankeschön an alle, die die Vesperkirche vorbereitet haben, die hier kochen, kellnern, reden, unterstützen, spenden, einfach da sind.“

Superintendent Jürgen Buchholz, Kerstin Griese MdB und die Vesperkirchen-Organisatorin Elisabeth Selter-Chow.

Weiter sagte Griese: „Es gibt so viele Menschen, die Gutes tun. Und Jesus beglückwünscht uns mit dem Text der Seligpreisungen in der Bibel, Gutes zu tun, einfach gut zu sein, auf der Seite der Schwachen zu stehen.“

Kurz ging die Abgeordnete auch auf die aktuellen Ereignisse der Woche ein. „Die Ereignisse in Thüringen erschüttern uns.“ Grenzen seien überschritten worden und viele Menschen machen sich Sorgen. „Was heißt das für unsere Gesellschaft?“, fragte Kerstin Griese und betonte, dass man mit Nazis nicht paktieren dürfe.

Zwei Wochen lang waren unter dem Motto „Vielfalt unterm Kirchendach“ die Bürgerinnen und Bürger aus Velbert und Umgebung im Rahmen der unter dem Motto „Vielfalt unterm Kirchendach“ in die Apostelkirche eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.