Ungarischer Bischof wettert gegen Flüchtlinge

„Ich erwarte von Papst Franziskus, dass er seiner Linie treu bleibt und die Äußerungen des ungarischen Bischofs scharf zurückweist“, sagte Kerstin Griese dem Handelsblatt. „Was Bischof Kiss-Rigó gesagt hat, ist unwahr, unerträglich und kaltherzig“, kommentierte sie dessen Behauptung, die Migrantinnen und Migranten seien keine Flüchtlinge, sondern eine „Invasion“. » Handelsblatt