Rollentausch: Ratinger Schüler im Bundestag

Auf Einladung der Abgeordneten Kerstin Griese hat Niels Hruby vier Tage am Planspiel „Jugend und Parlament“ im Deutschen Bundestag teilgenommen. „Es war sehr interessant, einmal die verschiedenen Schritte, die für ein Gesetz notwendig sind, hautnah mitzuerleben“, berichtete der Schüler des Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gymnasiums in Ratingen.

An dem Planspiel haben sich insgesamt 315 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet beteiligt. Sie übernahmen für vier Tage die Rollen von Abgeordneten und simulierten mehrere Gesetzesinitiativen. „Ich freue mich, dass ich einen jungen Menschen aus meinem Wahlkreis nach Berlin einladen konnte“, sagte die Ratinger SPD-Politikerin Kerstin Griese. „Durch das Planspiel wird den Jugendlichen Politik nahegebracht und erfahrbar gemacht, das finde ich klasse.“

Der „Jung-Parlamentarier“ Niels Hruby hat als Abgeordneter der „CVP“ an den Beratungen über ein Einwanderungsgesetz teilgenommen und im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit mitgewirkt. Highlight sei die Plenardebatte zum Abschluss gewesen, so Hruby.