JENSEITS VON AFRIKA

Ja, ich gebe es zu: „Jenseits von Afrika“ von Sydney Pollack aus dem Jahr 1985 ist mein Lieblingsfilm. Kino, das ist für mich der Blick in fremde Welten und Zeiten. Dieser Film nach dem Buch von Tania Blixen hat alles, um zu entspannen. Die großartigste und wandlungsfähigste Schauspielerin aller Zeiten: Meryl Streep. Tolle Landschaften und Bilder aus Afrika. Drama, Liebesgeschichte und eine emanzipierte Frau. Historie, Autobiografisches, Charaktere, Tränen und – Robert Redford. Eine spannende Geschichte aber kein richtiges Happy End. Und eine Stimme, die man nicht vergisst, wenn sie sagt: „Ich hatte eine Farm in Afrika …“