50 Jahre Mariendom in Velbert-Neviges

„Der imposante Bau des Mariendoms prägt nun seit 50 Jahren das Stadtbild von Neviges“, sagte Kerstin Griese in ihrem Grußwort bei der Jubiläumsfeier. „Die zahlreichen Wallfahrerinnen und Wallfahrer kommen schon viel länger hierher.“

» Westdeutsche Zeitung Neviges: Neviges feiert 50. Jahrestag der Domweihe

Die Historikerin erinnerte daran, dass das Franziskanerkloster 1675 gegründet wurde. „In einer eher protestantischen Gegend trugen die katholischen Wallfahrer zum Lebensunterhalt der Menschen hier auf dem Land bei“, sagte Griese.

„Der Bau und die Konstruktion des Mariendoms waren und sind umstritten, aber er ist ohne Zweifel eindrucksvoll. Im Inneren bin ich jedes Mal von der Größe ergriffen. Die Idee einen Marktplatz abzubilden, gefällt mir sehr.“

Die Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese hatte sich dafür stark gemacht, dass für die Sanierung des Daches Mittel aus dem Denkmalschutzprogramm des Bundes bereitgestellt werden. 300.000 Euro sind 2015 bewilligt worden. „Mir ist es sehr wichtig, dass die ein-malige Dachkonstruktion unseres Mariendoms erhalten bleibt und denkmalgerecht saniert wird.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.