Svenja SChulze

Kerstin Griese trifft … Svenja Schulze

Am Montag, 3. Februar 2020, um 18 Uhr findet im Bürgerhaus Ratingen am Marktplatz die Gesprächsveranstaltung „Kerstin Griese trifft … Svenja Schulze“ statt. „Ich werde mit der Bundesumweltministerin und dem Publikum über Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit diskutieren“, kündigt Griese an.

Die SPD-Abgeordnete interessiert sich dafür, wie Svenja Schulze die Wirkungen des neuen Klimaschutzgesetzes einschätzt, das „ein Meilenstein“ für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen ist. Schulze ist seit 2018 Ministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

„CO2 erhält erstmals einen Preis“, stellt Griese fest, „und gleichzeitig hat die SPD für einen sozialen Ausgleich gesorgt“. Ein weiteres Gesprächsthema wird sein, wie mehr Naturschutz für ein Zurückdrängen des Artensterbens sorgen kann. „Das Insektensterben ist dabei ein Aspekt, um das sich das Umweltministerium mit konkreten Vorhaben kümmert.“

Kerstin Griese findet es richtig, dass Svenja Schulze ein Verbot von Plastiktüten auf den Weg gebracht hat. „Viele Verbraucherinnen und Verbraucher ärgern sich über vermeidbare Plastikverpackungen im Supermarkt. Da muss sich noch viel ändern“, freut sich Griese auf Vorschläge und Ideen, wie die Politik und jeder Einzelne für ein Umdenken sorgen kann. Der Eintritt zu der Diskussion ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.