Schlagwort: U3

„Aktuelle Stunde“ zur Familienpolitik

„Wir wollen mehr tun, damit alle Kinder gute Chancen haben“, sagte Kerstin Griese zu Beginn ihrer „aktuellen Stunde“, die in der Velberter AWO stattfand. „Wir hatten noch zu Zeiten der rot-grünen Bundesregierung begonnen, den Ausbau der Unter-Dreijährigen-Betreuung einzuleiten“, erinnerte sich Griese an ihre damalige Tätigkeit als Familienausschussvorsitzende. mehr »

Familie ins Zentrum der Politik rücken

„Familien- und Gleichstellungspolitik gehören zusammen“, schreibt Kerstin Griese. „Denn nur mit einer Bildungs- und Betreuungsinfrastruktur von hoher Qualität wird eine gerechte Teilung von Erwerbsarbeit und ein gleicher Zugang von Frauen und Männern zur bezahlten Arbeit möglich.“ » 361°

Kitas profitieren von Bundesprogramm

Kerstin Griese begrüßt, dass Bundesfamilienministerin Schwesig die Städte und Länder beim Kita-Ausbau zusätzlich unterstützen wird. „Das Bundeskabinett hat beschlossen, den Sonderfonds für den Ausbau der Kita-Plätze um weitere 550 Millionen Euro auf dann eine Milliarde Euro aufzustocken“, sagt Griese. mehr »

SommerTOUR 5. Tag: Kleine Racker Wülfrath

„Wir müssen noch mehr für die frühkindliche Bildung tun und in Qualität investieren“, war sich Kerstin Griese im Kleinkindergarten „Die kleinen Racker“ mit Rüdiger Theis einig. Er ist Vorstand der Winzig Stiftung, die die Wülfrather Einrichtung mit umfangreichen Weiterbildungsangeboten unterstützt. mehr »

Forschungsinstitute gegen CDU-Familienpolitik

„Das ist eine Bankrotterklärung von vier Jahren CDU-Familienpolitik“, bewertet Kerstin Griese die gemeinsame Pressekonferenz dreier Wirtschaftsforschungsinstitute, die im Regierungsauftrag die Wirksamkeit staatlicher Familienleistungen zu bewerten hatten. mehr »

Rechtsanspruch auf Betreuung unter Dreijähriger

Kerstin Griese und Volker Münchow zeigen sich optimistisch, dass der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz ab dem ersten Geburtstag in NRW gewährleistet werden kann. „Die von SPD-Landesfamilienministerin Ute Schäfer vorgelegten Zahlen stimmen positiv“, stellt die Bundestagsabgeordnete Griese fest. mehr »

Zusätzliche Bundesmittel für Krippenplätze

„Bereits ab dem 1. August gilt der Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Deswegen stehen für die Jugendämter im Kreis Mettmann ab sofort weitere 1,6 Millionen Euro bereit“, teil Kerstin Griese mit. „Dabei handelt es sich um die zweite Tranche der Bundesmittel, die der Bundesrat auf Drängen der SPD-geführten Länder im Februar gesetzlich beschlossen hat.“ mehr »

Zusätzliche Bundesmittel für U3-Ausbau

„Endlich hat die SPD durchsetzen können, dass der Bund seine Mitverantwortung für die fehlenden Betreuungsplätze für Unter-Dreijährige übernimmt“, kommentiert Kerstin Griese die jetzt im Bundestag beschlossene Finanzierung von 30.000 zusätzlichen Kita-Plätzen. Das sei ein Ergebnis der Bund-Länder-Vereinbarung zum umstrittenen Fiskalpakt, auf die sich die Bundesregierung mit den SPD-regierten Ländern bereits im Juni 2012 geeinigt hat. mehr »