Schlagwort: Islam

2. März 2017, 19 Uhr: Muslime in Deutschland

Der Gesprächskreis Kirche und Politik trifft sich am Donnerstag, 2. März 2017, um 19 Uhr im Velberter Willy-Brandt-Zentrum, Schlossstraße 2. Das Thema der Diskussionsrunde, zu der die Abgeordnete Kerstin Griese einlädt, lautet „Muslime in Deutschland“. mehr »

Muslime in Deutschland: Dialog im Bundestag

„Unser Ziel ist, mit Muslimen, die zum allergrößten Teil friedlich in Deutschland leben, ins Gespräch zu kommen“, sagte Kerstin Griese im Bundestag. Die SPD-Fraktion hatte zu der Dialogkonferenz „Muslime in Deutschland“ eingeladen. mehr »

Anschlag auf Ditib-Kulturverein in Wesel

Kerstin Griese verurteilt den Brandanschlag auf eine Moschee in Wesel. „Die Täter wollen verhindern, dass die Religionen in Deutschland friedlich zusammenleben“, so die SPD-Kirchen- und Religionsbeauftragte. mehr »

Keine Religion muss sich verstecken

Tagesspiegel„Unser Religionsverfassungsrecht ist aufnahmefähig für die Vielfalt der Religionen, denn es gilt für alle Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften gleichermaßen, nicht nur für die christlichen Kirchen“, schreibt Kerstin Griese. „Die Erfahrung der Kirchen im interreligiösen Dialog können der Gesellschaft helfen, Flüchtlinge zu integrieren.“ » Tagesspiegel

Nähe zu Erdoğan: Kritik am Islamverband Ditib

„Ich erwarte von Ditib, dass der Verband die Verhaftungswelle sowie die
Einschränkungen von Demokratie und Meinungsfreiheit in der Türkei nicht rechtfertigt oder gar unterstützt“, sagte Kerstin Griese der Welt. Weil in Deutschland zu lange keine Imame ausgebildet worden seien, „stecken wir in der Bredouille, dass 900 deutsche Moscheegemeinden davon abhängig sind, dass Ditib ihnen die Imame aus der Türkei schickt“. » Welt » AFP

Eid Mubarak – ein gesegnetes Fest

Kerstin Griese grüßt alle Musliminnen und Muslimen zum Fest des Fastenbrechens, das am Ende des Ramadan-Monats gefeiert wird. „In diesem Jahr haben auch viele Muslime, die zu uns geflohen sind und hier Schutz suchen, erstmals in Deutschland den Ramadan gefeiert.“ mehr »

Diskussion: Reformdruck in der Religionspolitik?

MünsterKerstin Griese warnte bei einer Diskussion an der Uni Münster davor, in der Integrations- und Religionspolitik die gleichen Fehler wie in früheren Jahrzehnten zu machen. „Wir brauchen offene Gespräche über konkrete Fragen, etwa über die Gleichberechtigung von Frauen und Männern, den Kampf gegen Fundamentalismus in den eigenen Reihen oder zur Einstellung zum Staat Israel.“ » WWU

Gute Wünsche zum Beginn des Ramadan

„Der muslimische Fastenmonat ist für Musliminnen und Muslime eine wichtige Zeit des Friedens und des Zusammenseins mit Familie, Freunden und Nachbarn“, sagt Kerstin Griese. Sie gratuliert den viele Bürgerinnen und Bürgern, die auch in Deutschland den Ramadan feiern. mehr »

Religionsverfassungsrecht betrifft nicht nur Kirchen

„Dass der Islam eine Religion und keine Kirche ist, heißt nicht, dass er sich in Deutschland nicht auch nach unseren Regeln organisieren kann“, so Kerstin Griese. Es sei ein Vorurteil, dass nur christliche Kirchen eine nachvollziehbare Organisationsstruktur mit festen Mitgliedschaften bilden könnten, sagte sie dem Deutschlandfunk. mehr »

Teilhabe: Integration in den Arbeitsmarkt

„Integration gelingt zuallererst am Arbeitsplatz“, sagte Kerstin Griese bei der Vorstellung des Jahresgutachtens des Sachverständigenrates (SVR) für Migration und Integration. „Viele Götter, ein Staat: Religiöse Vielfalt und Teilhabe im Einwanderungsland“ lautet die Überschrift des Gutachtens. mehr »

Islamischer Religionsunterricht für muslimische Schüler

„Immer noch gibt es für den größten Teil muslimischer Schülerinnen und Schüler keinen ordentlichen islamischen Religionsunterricht an unseren Schulen“, stellte Kerstin Griese im Gespräch mit der Heilbronner Stimme fest. „Solange wir den nicht flächendeckend anbieten, ist es zwangsläufig, dass viele türkischstämmige Familien auf die Angebote der Ditib-Gemeinden zurückgreifen“, so die SPD-Abgeordnete. mehr »

Anti-Islam-Kurs der AfD ist gefährlich

Der Anti-Islam-Kurs der AfD schüre auf gefährliche Weise haltlose Vorurteile. Kerstin Griese, Beauftragte für Kirchen und Religionsgemeinschaften der SPD-Bundestagsfraktion, verurteilt den intoleranten Kurs der AfD scharf: „Die von der AfD geforderten Einschränkungen islamischer Religionsausübung, etwa durch ein Minarett-Verbot, sind grundgesetzwidrig.“ mehr »

Tag der offenen Moschee 2015

Der Tag der offenen Moschee habe sich etabliert und werde gerne zum Anlass genommen, in einen Austausch zu treten, stellt Kerstin Griese fest. „Viele junge Muslime bringen sich ein, sie übernehmen Verantwortung und sind gelebte Beispiele für gelungene Integration“, schreibt sie auf » nrwspd-landesgruppe.de.

Ramazan Bayramı

Kerstin Griese wünscht allen Musliminnen und Muslimen zum Ende des Ramadan ein frohes Fest des Fastenbrechens. „In den letzten Wochen haben muslimische Gemeinden in Deutschland viele Gäste zum Iftar-Essen eingeladen und damit gemeinsam ein Zeichen für ein tolerantes und friedliches Miteinander gesetzt.“ mehr »