Schlagwort: Inklusion

Initiative für umfassende Barrierefreiheit in den Städten

Kerstin Griese am Redepult (Foto: BMAS)Kerstin Griese hat in Essen eine bundesweite Initiative für mehr Barrierefreiheit in den Städten und Gemeinden gestartet. Themen wie Mobilität, Bauen und Wohnen, der Zugang zu Gesundheitsleistungen, Kultur sowie Freizeit müssten vor allem vor Ort vorangebracht werden, sagte die Sozialstaatssekretärin. » BMAS

Arbeitsförderung und Barrierefreiheit im Internet


„Assistierte Ausbildung hat sich als eine gute Maßnahme erwiesen, um junge Menschen und Arbeitgeber bei der Ausbildung zu unterstützen“, hat Kerstin Griese in ihrer Plenarrede betont. Die Staatssekretärin plädierte dafür, dieses Instrument um zwei weitere Ausbildungsjahre zu verlängern. mehr »

German Paralympics Media Award für Axel Kohring

MediaAward-Gewinnerfoto (c) Axel Kohring

Kerstin Griese hat beim German Paralympics Media Award den Preis in der Kategorie Foto verliehen. „Das Gewinnerfoto von Axel Kohring ,Dancin’ in the rain‘ zeigt die Freude der spanischen Bronzemedaillengewinnerin 2017 in London“, sagte die Sozialstaatssekretärin in Berlin. mehr »

Besuch in der Gabel im Haus Messer

Verena Bentele, Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, und die Vorsitzende des Bundestagssozialausschusses, Kerstin Griese, haben die Gabel im Haus Messer besucht. „Das ist ein beindruckendes Beschäftigungsprojekt der Neanderdiakonie“, erläuterte Griese der aus Berlin angereisten Bentele. mehr »

Kerstin Griese trifft … Verena Bentele

Verena Bentele, Gast bei „Kerstin Griese trifft …“, ist mit 12 Biathlon- und Langlauf-Goldmedaillen Rekordsiegerin bei den Paralympics. Im Anschluss an ihre Sportkarriere ist sie Behindertenbeauftragte der Bundesregierung geworden, Sport macht sie nebenher immer noch. mehr »

Plakatkampagne in Ratingen: Ich bin Lebenshelfer

12317 Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben in Ratingen, darunter Kerstin Griese, bekennen sich im Rahmen einer Plakataktion zur Lebenshilfe. „Ich bin Lebenshelferin, weil ich bei der Lebenshilfe beeindruckende Menschen kennengelernt habe“, lautete das plakatierte Zitat der SPD-Bundestagsabgeordneten. » RP

Bundesteilhabegesetz mit zahlreichen Verbesserungen

„Das vom Bundestag verabschiedete Teilhabegesetz bedeutet viele Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen“, ist Kerstin Griese überzeugt. „In mehreren Gesprächen mit Behindertenverbänden und insbesondere der Lebenshilfe des Kreises Mettmann sind mir viele konkrete Bitten genannt worden, das Gesetz zu ändern.“ mehr »

Anhörung zum Behindertengleichstellungsgesetz

Zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts hatte der Bundestagssozialausschuss eine Reihe von Sachverständigen eingeladen. „Das ist die erste Anhörung, bei der wir auch für den Live-Stream eine Gebärdendolmetscherin zur Schaffung von Barrierefreiheit eingesetzt haben“, sagte Kerstin Griese zu Beginn der Sitzung. mehr »

Gesetz sorgt für mehr Gleichstellung von Behinderten

Kerstin Griese begrüßt den Kabinettsbeschluss, der ein neues Behindertengleichstellungsgesetz auf den Weg bringt. „Damit wird die gleichberechtigte Teilhabe der rund zehn Millionen Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben in Deutschland weiter vorangebracht“, ist die Sozialausschussvorsitzende des Bundestages überzeugt. mehr »

Werkstatträte aus Ratingen und Velbert im Bundestag

Anlässlich der Werkstatträtekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion waren sechs Vertreterinnen und Vertreter aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung aus Ratingen und Velbert zu Gast in Berlin. „Es ist faszinierend, wie viele engagierte Werkstatträtinnen und Werkstatträte heute hier sind“, betonte Kerstin Münchow, Vertrauensfrau bei der Niederbergischen Werkstatt für Arbeitsförderung, die Bedeutung der Konferenz. mehr »

Teilhabe für Menschen mit Behinderung

Kerstin Griese befürwortet die Forderung nach einer gerechten Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes. Das sagte sie zur Begrüßung von Oliver Straub, der in seinem elektrischen Rollstuhl vom Bodensee bis zum Bundestag gefahren ist. mehr »

Jahresbilanz: Ausschuss für Arbeit und Soziales

„Im Jahr 2014 hat der Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales in 27 nichtöffentlichen Sitzungen und sieben öffentlichen Anhörungen wichtige Themen der Arbeitsmarkt-, Renten- Sozial- und Behindertenpolitik diskutiert“, zieht Kerstin Griese Bilanz. „Dabei haben wir neun Gesetze federführend beraten und beschlossen, allein sechs im ersten Halbjahr.“ mehr »

3. Dezember: Tag der Menschen mit Behinderung

Kerstin Griese fordert anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung mehr Teilhabe, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung. „Menschen, die mit einem Handicap leben, haben einen Anspruch auf die Verbesserung ihrer Lebenssituation.“ mehr »

Erfreuliche Entwicklung am Arbeitsmarkt

Sehr erfreut zeigt sich Kerstin Griese (SPD) über die Entwicklung des örtlichen Arbeitsmarktes in den letzten 12 Monaten und das Sinken der Arbeitslosenquote auf 6,6 Prozent. „Auch im Kreis Mettmann steigt die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.“ mehr »