Schlagwort: Geschichte

Kerstin Griese trifft … Peter Wensierski

Wensierski und Griese

Der bekannte Journalist Peter Wensierski, geboren in Heiligenhaus, war Gast bei „Kerstin Griese trifft …“ in seiner Heimatstadt. „Es geht um Geschichten aus der Geschichte“, sagte Griese bei der Begrüßung von Wensierski, der viele wichtige Themen aus der Geschichte Ost- und Westdeutschlands begleitet hat. mehr »

Kerstin Griese trifft …: die Frühjahrsstaffel

Ein Journalist, ein Wissenschaftler und eine Schriftstellerin werden in diesem Frühjahr zu Gast bei „Kerstin Griese trifft …“ sein. „Meistens hatte ich Menschen aus der Politik eingeladen“, sagt Kerstin Griese zu ihrer seit 2002 etablierten Gesprächsreihe. mehr »

1. Mai: historisch und in Zukunft unser Tag der Arbeit

Am Anfang standen Ungerechtigkeiten, schlechte Arbeitsbedingungen und Arbeitszeiten von elf bis 13 Stunden täglich gegen die Arbeiterinnen und Arbeiter in den USA auf die Straßen gegangen sind. Mitte der 1880er haben die Gewerkschaften begonnen, dagegen zu protestieren und organisierten in zahlreichen Städten Protestmärsche und Arbeitsniederlegungen für den 1. Mai. mehr »

Führung durch die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf

Im Rahmen des Sommerprogramms der ‪‎Ratinger SPD hat Kerstin Griese die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf besucht. „Das war mir ein besonderes Anliegen, denn die Gedenkstätte habe ich mit aufgebaut und von 1987 bis 2000 dort mit viel Herzblut gearbeitet.“ mehr »

Buchvorstellung: Vater, Mutter, Stasi

„Mich hat das Buch sehr bewegt“, sagte Kerstin Griese bei der Vorstellung des Buches „Vater, Mutter, Stasi“ von Angela Marquardt. Auf einer Veranstaltung des Netzwerks Berlin sprach Griese mit Roland Jahn, dem Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde, und Marquardt über deren Lebensgeschichte. mehr »

Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf wiedereröffnet

In der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf wurde die neue Dauerausstellung über Kindheit und Jugend im Nationalsozialismus eröffnet. „Ein bewegender und schöner Tag“, sagte Kerstin Griese, die dort 13 Jahre lang als studentische und wissenschaftliche Mitarbeiterin gearbeitet hatte. mehr »

Otto-Wels-Preis: Kreativwettbewerb zum Thema Israel

Kerstin Griese hat gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus der SPD-Fraktion einen Kreativwettbewerb zum Thema Israel ausgeschrieben. „Vor 50 Jahren haben Deutschland und Israel offiziell diplomatische Beziehungen aufgenommen“, weist sie auf den Anlass des Wettbewerbs hin, der sich an Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren richtet. mehr »

Holocaust-Gedenktag: Lernen aus der Geschichte

Als ich mit 16 Jahren im Rahmen der evangelischen Jugendarbeit zum ersten Mal in der Gedenkstätte des KZ Auschwitz war, hat mich das für das ganze Leben geprägt. Ich war erschüttert.
Von den Menschen, die grausam ermordet wurden, waren nur noch Haare, Brillen oder ihre Koffer zu sehen. mehr »

Berlinreise auf Einladung von Kerstin Griese

Strahlender Sonnenschein begrüßte in Berlin die Gewinnerinnen und Gewinner einer Informationsreise an den Arbeitsort der SPD-Bundestagsabgeordneten Kerstin Griese. Die aus Niederberg und Ratingen kommenden Mitreisenden waren von dem umfangreichen Programm begeistert. mehr »

150 Jahre SPD und das Verhältnis zu den Kirchen

„150 Jahre sind für eine Kirche eine kurze Zeitspanne, für eine Partei eine sehr lange“, sagte Industriepfarrer Jürgen Widera zu Beginn der Diskussionsveranstaltung des „Laboratoriums“ des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitwelt und des Arbeitskreises (AK) SPD und Kirchen Niederrhein. mehr »

GESCHICHTE

Ich habe an der Heinrich-Heine-Universität Geschichte studiert und als Historikerin in der Düsseldorfer Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus gearbeitet. mehr »

LESEN

Lesen gehört zu meinem Leben, ist entspannend und macht Spaß. mehr »