Schlagwort: Bundestagswahl

Die letzten Stunden bis zum Wahltag

Kerstin Griese ist in den verbleibenden Stunden bis zur Wahl noch einmal verstärkt in ihrem Wahlkreis unterwegs, um mit ihren Erfolgen und Plänen für die Menschen in ihrem Wahlkreis zu werben. „Dass es bei uns Grundschulen mit Ganztagsangebot gibt, ist die direkte Folge einer Gesetzesinitiative, die ich noch als Familienausschussvorsitzende in die Wege geleitet habe“, sagt die SPD-Bundestagsabgeordnete. mehr »

Kerstin Griese: Eine Nasenlänge voraus

Kerstin Griese führe, wie von ihr gewohnt, einen engagierten, professionell organisierten Wahlkampf, stellt das Ratinger Wochenblatt fest. „Oft schien sie ihrem Kontrahenten eine Nasenlänge voraus.“ mehr »

Die Schlüsselregion im Blickpunkt der Wirtschaftspolitik

143 Jahre alt ist das für seine Schlösser weltbekannte Traditionsunternehmen BKS, das die Velberter Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese besucht hat. Begleitet wurde sie von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin und von Christiane Krajewski, die als Wirtschaftsexpertin dem Kompetenzteam von Peer Steinbrück angehört. mehr »

Politprominenz im Wahlkampf

Gestern Steinbrück, Montag Wolfgang Thierse, Dienstag Hannelore Kraft und Frank-Walter Steinmeier sowie Mittwoch Garrelt Duin. „Viele Bürger entscheiden sich erst in der letzten Woche, wen sie wählen“, sagt Griese, „das gibt hoffentlich Schwung – ich habe den Ehrgeiz, den Wahlkreis zurückzugewinnen.“ » WAZ

„Mittagspause“ mit Kerstin Griese und Peer Steinbrück

Etwa 250 Ratingerinnen und Ratinger verbrachten ihre Mittagspause mit Kerstin Griese und Peer Steinbrück in der DumeklemmerHalle. Der SPD-Kanzlerkandidat verzichtete auf eine Rede und beantwortete sofort die Bürgerfragen, die auf Karten notiert und auf die Bühne gereicht wurden. mehr »

Tür-zu-Tür Wahlkampf in Velbert

„Wo sind viele Nichtwähler, aber wo gab es mal gute SPD-Ergebnisse“, erläutert Kerstin Griese das Prinzip ihrer Tür-zu-Tür-Besuche. Gemeinsam mit Andrea Nahles wirbt die Velberter Abgeordnete für eine hohe Wahlbeteiligung. » DeutschlandfunkAudio

WDR Westpol berichtet aus Velbert und Hilden

Kerstin Grieses junges Wahlkampfteam baut Bildungshürden auf, klebt Zebrastreifen für gute Arbeit. Den schlechten Wahlkampfstart ihres Spitzenkandidaten wollen sie vergessen machen. „Vor dem TV-Duell haben die Leute oft gesagt: ,Ach, die Umfragen sagen ja, ihr könnt eh nicht gewinnen.‘ Jetzt ist es viel optimistischer. Viele Leute haben das Gefühl, dass das Rennen offen ist“, so Kerstin Griese in der Sendung Westpol. » WDR FernsehenVideo

Schlüsselregion bundesweit bekannt machen

„Das Programm ,Soziale Stadt‘ muss wiederbelebt werden, das hilft vielen Stadtteilen“, sagt Kerstin Griese im Samstagsinterview der Velberter WAZ. Außerdem möchte sie die niederbergische „Schlüsselregion“ bundesweit bekannter machen. » WAZ

Ein Wackelwahlkreis: Niederberg und Ratingen

„Für das Nachrichten-Magazin Der Spiegel ist der Wahlkreis 105 ein echter ,Wackelkandidat‘“, notiert die Westdeutsche Zeitung. Die SPD-Abgeordnete Kerstin Griese hofft, „dass es im Wahlkampf endlich um Themen geht“. » WZ

Wahlkampagne: Die heiße Phase beginnt

Kerstin Griese hat auf einer Pressekonferenz vier Punkte aufgezählt, die sie im nächsten Bundestag für die Menschen in Niederberg und Ratingen erreichen will: „Mehr und bessere Kitas und Ganztagsschulen statt eines unsinnigen Betreuungsgeldes. Einen flächendeckenden Mindestlohn, um Lohndumping zu verhindern und unsere Unternehmen vor unfairem Wettbewerb zu schützen. Bessere Pflegeleistungen, denn unsere Gesellschaft wird glücklicherweise immer älter. Und eine Wiederbelebung des Programms ,Soziale Stadt‘, um Stadtteilen gezielt zu helfen.“ mehr »

Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur

„Der Lückenschluss der A 44 ist das letzte große Autobahn-Projekt in Deutschland, danach soll das Geld nur noch für Reparatur und Instandhaltung von Straßen und Brücken fließen“, so Kerstin Griese. Wichtig seien aber auch die Stärkung und der Ausbau des ÖPNV im Kreis Mettmann, sagte sie bei einer Podiumsdiskussion der » RP.

Zehn Fragen an Kerstin Griese

Kerstin Griese hat im „WAZ-Kandidaten-Check“ die Einführung des flächendeckenden Mindestlohnes als wichtigstes Gesetz der nächsten Wahlperiode bezeichnet. » WAZ