Schlagwort: Bundestagswahl

Kerstin Griese: Platz 4 der SPD-Landesliste

Kerstin Griese ist mit knapp 99 Prozent Zustimmung auf Platz 4 der SPD-Landesliste für den Bundestag gewählt worden. „Das ist eine großartige Bestätigung für meine Arbeit, insbesondere als Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales“, sagte die Abgeordnete am Rande der Delegiertenkonferenz in Münster. mehr »

Kreis Mettmanns Süd-SPD startet in den Wahlkampf 2017

Krick, Niklaus, Griese, GeyerDie SPD-Mitgliederversammlung für den Süden des Kreises Mettmann hat Manfred Krick, Jens Niklaus und Jens Geyer als Kandidaten für die Wahlen 2017 aufgestellt. „Wir müssen die Partei der Zukunft sein, die Hoffnung macht“, sagte die SPD-Kreisvorsitzende Kerstin Griese. » RP

Erneut aufgestellt: Kandidatin für Niederberg/Ratingen

Kerstin Griese ist erneut als SPD-Bundestagskandidatin aufgestellt worden. Sie wurde auf der SPD-Mitgliederversammlung mit 89 Stimmen von 101 Stimmen (88,1 Prozent) gewählt, während ihr Gegenkandidat Dirk Brixius auf 12 Stimmen (11,9 Prozent) kam. mehr »

Bundestagswahl 2017: Kerstin Griese will es wieder wissen

Kerstin Griese ist von der Ratinger SPD mit großer Mehrheit – Gegenkandidat war Dirk Brixius – erneut als Bundestagskandidatin nominiert worden. „Die Arbeit macht mir Spaß, als Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales habe ich die Möglichkeit, an wesentlichen Gesetzen für eine sozial gerechtere Gesellschaft mitzuwirken“, sagte sie der » WAZ.

SPD-Parteitag in Leipzig bedankt sich bei Peer Steinbrück

Stehenden Beifall erhielt der Hildener Bundestagsabgeordnete Peer Steinbrück auf dem SPD-Bundesparteitag. Steinbrück dankte der Partei für ihre Unterstützung. Kerstin Griese erhofft sich vom Parteitag eine ehrliche Aufarbeitung des enttäuschenden Wahlergebnisses. mehr »

SPD diskutiert die Koalitionsfrage

„Unser Wahlziel wurde nicht erreicht, aber nun gilt es unter allen schlechten Möglichkeiten die Beste für sozialdemokratische Positionen zu finden“, sagte die SPD-Kreisvorsitzende Kerstin Griese in Hilden. » RP

Die Folgen des Wahlergebnisses

Das Ergebnis der Bundestagswahl hat intensive Diskussionen ausgelöst. Kerstin Griese hat in den Ortsvereinen ihres Wahlkreises mit den Mitgliedern der SPD darüber diskutiert und zahlreiche Zuschriften von Bürgerinnen und Bürgern bekommen. mehr »

„Meine Partei muss ihr inhaltliches Profil wahren“

Bei den Zweitstimmen liegt die SPD im Wahlkreis Niederberg/Ratingen unter dem Landesdurchschnitt, bei den Erststimmen schneidet Kerstin Griese besser als der Durchschnitt aller nordrhein-westfälischen SPD-Kandidatinnen und Kandidaten ab. „Ich empfinde es auch als Kompliment für meine Präsenz vor Ort“, sagte Griese im WAZ-Interview dazu, dass ihr Erststimmenergebnis den SPD-Zweitstimmenanteil um 6,2 Prozentpunkte übertrifft. » WAZ

Niederberg/Ratingen liegt im Bundestrend

37,1 Prozent der Erststimmen erreichte Kerstin Griese in ihrem Wahlkreis und musste sich dabei ihrem CDU-Konkurrenten Peter Beyer geschlagen geben, der 45,6 Prozent verbuchen konnte. Griese wird über die Landesliste der NRW-SPD in den Bundestag einziehen. mehr »

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

heute ist Bundestagswahl. Als Ihre Abgeordnete engagiere ich mich im Bundestag für soziale Gerechtigkeit, ein gutes Miteinander der Generationen und eine lebenswerte Umwelt. mehr »

WDR Lokalzeit: Endspurt im Kreis Mettmann

Seit die die Schulferien vorbei sind und das TV-Duell war, sei viel Schwung im Wahlkampf, betont Kerstin Griese. Ihr Wahlkreis sei „kippelig“, meint die SPD-Kandidatin im Fernsehinterview. „Ich kämpfe natürlich dafür, dass er an die SPD geht, damit ich direkt gewinne.“ » WDR Video

3000 Rosen für den Schlussspurt

Unermüdlich ist Kerstin Griese den letzten Tag vor der Wahl in Niederberg und Ratingen unterwegs. 3000 Rosen hat sie gemeinsam mit den SPD-Ortsvereinen verteilt. mehr »