Tag der Ein- und Ausblicke im Deutschen Bundestag

Über 23.000 Bürgerinnen und Bürger haben den Deutschen Bundestag am Tag der Ein- und Ausblicke besucht. Kerstin Griese stellte die Arbeit des Ausschusses für Arbeit und Soziales vor, dessen Vorsitzende sie ist.

Tag der Ein- und Ausblicke GrieseTag der Ein- und Ausblicke AusschussTag der Ein- und AusblickeIn Bürgergesprächen ging es vor allem um die Themen Mindestlohn und Rente. Griese betonte die Bedeutung des Mindestlohns für die Menschen: „Das ist ein großer Schritt für unseren Sozialstaat, für viele Menschen wird das die größte Lohnerhöhung sein, die sie in ihrem Leben je hatten.“

Bei dem Thema Rente wies Kerstin Griese darauf hin, dass von den Verbesserungen des Rentenpakets viele Menschen profitieren werden. „Das Rentenpaket stellt die Erwerbsminderungsrentner besser und erhöht das Budget für Reha-Leistungen.“

Neben den Bürgergesprächen hat Griese auch an der Podiumsdiskussion „Gute Arbeit und soziale Sicherheit“ teilgenommen. Dort ging es auch um die Mütterrente. Diese sei ein klares Zeichen zur Anerkennung der Lebensleistung vieler Mütter, die sich häufig nur geringe Renten erarbeiten konnten, da sie sich für die Familie eingeschränkt haben.