Bundestagswahl

Kerstin Griese ist die SPD-Abgeordnete für den Wahlkreis Niederberg/Ratingen. Als Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales hat sie das Mindestlohngesetz, die Verbesserungen bei der Rente und mehr Teilhabe für Menschen mit Behinderungen auf den Weg gebracht.

In Deutschland haben so viele Menschen wie noch nie einen Job und die Arbeitslosigkeit ist niedrig. Trotzdem geht die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander.

Sofortwahl für mehr Gerechtigkeit »

Das muss sich ändern. Wir brauchen gute und sichere Arbeit. Wir brauchen mehr soziale Gerechtigkeit.

Alle Kinder brauchen gleich gute Chancen auf Bildung. Familien brauchen Unterstützung. Dafür engagiere ich mich auch in Zukunft.

Deutschland ist ein weltoffenes Land in der Mitte Europas. Wir dürfen niemals zulassen, dass Rechtspopulisten und -extremisten die Diskussion bestimmen. Ich setze mich für Toleranz und Demokratie ein.

Als Abgeordnete geht es mir darum, dass wir den Zusammenhalt unserer Gesellschaft solidarisch gestalten. Ich bitte Sie, mich zu unterstützen, und will mich weiter für die Menschen in Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath einsetzen. Für die, die hier aufgewachsen sind, genauso wie für die, die zu uns gekommen sind.

Ihre Kerstin Griese

» WDR-Kandidatencheck

Ideen für mehr Gerechtigkeit

• gute und sichere Arbeit.

• gleiche Chancen auf gute Bildung für alle Kinder.

• Unterstützung für Familien und die ältere Generation.

• Investitionen in die Zukunft: für Bildung und Infrastruktur.

• Engagement für Toleranz und Demokratie.