SommerTOUR 7. Tag: HeljensBad

Kerstin Griese hält das Hejensbad für einen wichtigen „Standortfaktor“, damit Heiligenhaus für junge Familien attraktiv bleibt. Während ihrer Sommertour schaute sie hinter die Kulissen des Schwimmbads und ließ sich von Holger Brembeck die aufwändige Technik erläutern.

Badleiter Holger Brembeck, Sylvia Bienert (Stadtwerke), Kerstin Griese MdB, Manuela Janssen (SPD), Michael Scheidtmann (Stadtwerke), Ingmar Janssen (SPD).

Badleiter Holger Brembeck, Sylvia Bienert (Stadtwerke), Kerstin Griese MdB, Manuela Janssen (SPD), Michael Scheidtmann (Stadtwerke), Ingmar Janssen (SPD).

Über die Perspektiven des Bades informierte sich Griese beim Spaziergang durch die unvergleichlich großzügige Freibadlandschaft. „Die Angebotsstruktur muss sich verändern“, sagte Badleiter Brembeck und wies auf die demografische Entwicklung hin. „Sport, Gesundheitsvorsorge, Prophylaxe – da muss der Fokus drauf liegen“, möchte er, dass sich die Einrichtung noch mehr auf die ältere Generation einstellt. Der klassische Sportschwimmer werde schließlich immer seltener.

Auch Ingmar Janssen vom HeljensBad-Förderverein setzt darauf, dass die Anlage für Jung und Alt attraktiv ist. „Was machen die Jugendlichen bei 30 Grad in unserer Stadt?“, fragte er. Janssen hält das Bad für unverzichtbar.

Brembeck erläutert die Hallenbad-Technik.

Brembeck erläutert die Hallenbad-Technik.

Die Heiligenhauser Bundestagsabgeordnete zeigte sich sehr beeindruckt von dem großen Engagement des HeljensBad-Teams und dem attraktiven Ambiente des Bades. „Die 50 Jahre sieht man ihm überhaupt nicht an“, wünscht sie den Bürgerinnen und Bürgern auch in Zukunft viel Spaß in ihrem Hallen- und Freibad.

» HeljensBad