Phoenix-Interview im Bundestag: Kirche und Politik

Nach der Abstimmung über die Wahl der Vizepräsidentinnen und -präsidenten gab Kerstin Griese dem Fernsehsender Phoenix ein Interview.

Phoenix berichtete den ganzen Tag live aus dem Bundestag und hatte verschiedene Interviewpartner eingeladen. Als Engagierte in kirchlichen Gremien standen Kerstin Griese und Claudia Lücking-Michel (CDU) zum Thema „Kirche und Politik“ Rede und Antwort. Beide waren sie sich einig, dass mehr für Flüchtlinge getan werden muss. Griese forderte: „Das furchtbare Sterben im Mittelmeer zeigt, dass wir Flüchtlingen ein geregelte Einwanderung in die EU ermöglichen müssen.“

phoenixZur Frage nach dem Skandal um die Kirchenfinanzen im Limburger Bistum gab Griese zu bedenken: „Ich ärgere mich, dass durch das Verhalten des Limburger Bischofs die gute Arbeit der Kirchen, besonders der kirchlichen Wohlfahrts- und Entwicklungsverbände in Verruf gerät. Es ist bedauerlich, wenn hier Spenden zurückgehen.“ In der gerade beginnenden Legislaturperiode werde man auch über die Staatsleistungen an die Kirchen sprechen, ist sich Kerstin Griese sicher. „Es sollte einen Gesprächsprozess mit Kirchen, Bund und Ländern geben“, so Griese.