Patenschafts-Programm: Halbzeit in Wisconsin

„Jetzt ist schon fast Halbzeit“, meldet sich der der Ratinger Schüler Leon Schlingheider, der ein Jahr in den USA verbringt, bei der Abgeordneten Kerstin Griese. Der 16-Jährige nimmt am Parlamentarischen Patenschafts-Programm des Bundestages und des US-Kongresses teil und besucht zurzeit die Kettle Moraine High School in Pewaukee/Wisconsin.

Vor einen Highschool-Ball: Leon Schlingheider und ein weiterer Austauschschüler.

Vor einen Highschool-Ball: Leon Schlingheider und ein weiterer Austauschschüler.

„Inzwischen ist hier richtig Winter mit ziemlicher Kälte und viel Schnee“, heißt es in der E-Mail an Griese, die seine Patenschaft übernommen hat. „Weihnachten und Silvester haben wir ganz anders gefeiert als zuhause in Deutschland. Manches ist schon sehr gewöhnungsbedürftig“, stellt Leon Schlingheider fest. „Am 2. Weihnachtstag war ich in Milwaukee im Basketballstadion. Obwohl Milwaukee verloren hat, war es ein tolles Erlebnis, die Atmosphäre im Stadion war unbeschreiblich.“ Ein besonderes Erlebnis hatte der Ratinger Schüler am Neujahrstag. „Es ist traditionell üblich, an diesem Tag im Michigan Lake zu baden. Auch ich habe das ausprobiert und dachte, ich erfriere.“

In amerikanischen Schulen spielt immer auch der Sport eine wichtige Rolle. Schlingheider engagiert sich dort beim Gewichtheben. „Außerdem habe ich für diesen Term einen Kochkurs gewählt und konnte schon einige Gerichte, die wir in der Schule gekocht haben, bei meinen Gasteltern ausprobieren. Wir haben sie dann mit der ganzen Familie gegessen.“