Velbert: Assistenzhunde brauchen mehr Akzeptanz

Assistenzhund

Kerstin Griese möchte erreichen, dass Assistenzhunde auf eine größere Akzeptanz stoßen. „Diese Tiere können erstaunliche Dinge vollbringen und sind unverzichtbar für diejenigen, die auf ihre Hilfe angewiesen sind“, sagte die Sozialstaatssekretärin. mehr »

Inklusion: Wir sind noch nicht am Ziel angelangt

„Es gibt noch über 40 000 Arbeitgeber in Deutschland, die keine schwerbehinderten Menschen einstellen, obwohl sie es müssten“, beklagt Kerstin Griese. „Wir wollen Unternehmen motivieren und ihnen deutlich machen, dass sie auf kompetente Leute verzichten, wenn sie keine schwerbehinderten Menschen einstellen“, sagt sie der » Lebenshilfe.

Ratingen: Von der Industriearbeit zur digitalen Welt

Arbeitsminister Hubertus Heil hat gemeinsam mit Staatssekretärin Kerstin Griese zuerst die Textilfabrik Cromford und anschließend die Europazentrale von Mitsubishi Electric besucht, um dort über die Zukunft der Arbeit zu sprechen. Die historische Baumwollspinnerei Cromford war die erste Fabrik auf dem europäischen Festland und revolutionierte damals die Arbeitswelt. mehr »

Volkstrauertag: Europa ist unsere Zukunft

Zum Volkstrauertag war ich heute bei der Gedenkstunde des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Bundestag. 80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkrieges stand das Gedenken an die Opfer von Krieg und Verfolgung im Zeichen der Beziehung mit Polen. mehr »

Modellprojekt des Jobcenters erhält fünf Millionen Euro

Das Bundessozialministerium wird das Modellprojekt „Gesund und Aktiv – aus einer Hand“, was das Jobcenter Düsseldorf gemeinsam mit dem des Kreises Mettmann durchführt, mit fünf Millionen Euro fördern. „Wir möchten neue Wege zu finden, die Erwerbsfähigkeit der Menschen besser als bisher zu erhalten oder wiederherzustellen“, sagt die Ratinger Abgeordnete Kerstin Griese. mehr »

Entlastung für Betriebsrentnerinnen und -rentner

„Die SPD sorgt dafür, dass die Betriebsrenten von Krankenkassenbeiträgen entlastet werden“, berichtet Kerstin Griese von einem Koalitionsbeschluss, der am Rande der Einigung zur Grundrente gefasst wurde. „Mindestens 60 Prozent der Betriebsrentnerinnen und Rentner zahlen künftig de facto maximal den halben Beitragssatz“, erläutert die Sozialstaatssekretärin. mehr »

Kerstin Griese eröffnet die Inklusionstage 2019

Griese auf Inklusionstag

Kerstin Griese hat die Inklusionstage 2019 eröffnet, die zentrale Veranstaltung des Arbeits- und Sozialministeriums zur Politik mit und für Menschen mit Behinderungen. „In diesem Jahr stehen die Themen Kultur, Freizeit, Sport und Tourismus im Mittelpunkt“, sagte die Staatssekretärin. mehr »

Erfolg der SPD: Die Grundrente kommt

„Die Einführung der Grundrente ist ein Meilenstein“, begrüßt Kerstin Griese den im Koalitionsausschuss gefundenen Kompromiss. „Vier von fünf Berechtigten werden Frauen sein, die in Berufen gearbeitet haben, in denen viel verlangt, aber wenig verdient wird“, weist die Sozialstaatssekretärin auf Pflege, Erziehung, Gebäudereinigung und Gastronomie hin. mehr »

Sozialer Arbeitsmarkt: 150 neue Jobs im Kreis Mettmann

Bei der ArbeitsagenturKerstin Griese hat gemeinsam mit Vertretern der SPD-Kreistagsfraktion mit der Arbeitsagentur und dem Jobcenter über die Entwicklung des neu eingeführten sozialen Arbeitsmarkts gesprochen. „Es ist besonders hervorzuheben, dass sich im Kreis Mettmann viele private Arbeitgeber beteiligen, um Menschen neue Chancen zu geben.“ » Supertipp

Bundestag führt ein neues Entschädigungsrecht ein

Opfern von Gewalt und Terror sei oftmals unermessliches Leid zugefügt worden, was sich nicht rückgängig machen lasse, sagte Kerstin Griese in einer Bundestagsrede. „Aber der Staat kann dieses Leid anerkennen, kann Hilfen anbieten und unterstützen und zumindest materiell entschädigen.“ mehr »

SPD-Konferenz: Wülfrather Betriebsräte in Berlin

Rund 300 Betriebs- und Personalräte aus ganz Deutschland nahmen an einer Konferenz der SPD-Bundestagsfraktion teil, um über eine Stärkung der Arbeitnehmerrechte zu diskutieren. Die niederbergische Abgeordnete Kerstin Griese hatte Kadir Bicerik und Michael Wielek vom Knorr-Bremse-Betriebsrat eingeladen und sich am Rande der Konferenz im SPD-Fraktionssaal mit ihnen unterhalten. mehr »

Kerstin Griese begrüßt Gäste aus dem Wahlkreis

50 Bürgerinnen und Bürger aus Ratingen und der niederbergischen Region haben Kerstin Griese in Berlin besucht und mit der SPD-Abgeordneten über aktuelle sozialpolitische Themen diskutiert. Die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns, an dem Griese maßgeblich mitgewirkt hat, stieß auf viel Zustimmung. mehr »

SPD trifft sich mit Betriebs- und Personalräten

Protest gegen Standortschließung

Zu Beginn des Gewerkschaftsfrühstücks der Kreis-Mettmann-SPD betonte Jens Geyer, wie wichtig der Austausch mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ist. Es gehe dabei um das „Herz der Sozialdemokratie“, verdeutlichte der SPD-Kreisvorsitzende. mehr »

Bundestag: Bessere Löhne in der Pflege

„Ich freue mich, dass das Gesetz für bessere Löhne in der Pflege im Bundestag auf breite Zustimmung gestoßen ist“, sagt Kerstin Griese. Die Sozialdemokratin plädiert seit vielen Jahren dafür, dass es im Interesse der Beschäftigten zu einer Verständigung kommt, die insbesondere die Gewerkschaften und die kirchlichen Einrichtungen mit einbezieht. mehr »

Eltern behinderter Kinder mehr unterstützen

„Das Recht auf Nichtwissen in der Schwangerschaftsberatung muss respektiert werden“, betont Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese. Denn in der aktuellen Debatte um Pränataldiagnostik werde das oft vergessen. mehr »