Muslimische Flüchtlinge integrieren

„Neben Sprache, Bildung und Arbeit ist auch Religion ein wichtiger Faktor, um eine gelingende Integration zu ermöglichen“, so Kerstin Griese. Die islamischen Religionsgemeinschaften in Deutschland seien derzeit sehr aktiv, Flüchtlinge willkommen zu heißen.

» Rheinische Post: Mehr Moscheen für islamische Flüchtlinge?

„Besonders wichtig ist es, islamischen Religionsunterricht in allen Schulen anzubieten und die universitäre Ausbildung von Imamen und Islamwissenschaftlern auszuweiten“, sagte Griese der Rheinischen Post. „Dies ist die ureigene Aufgabe unserer Gesellschaft, zu der nun schon seit Jahrzehnten auch der Islam gehört.“

Die SPD-Fraktonsbeauftragte für Kirchen und Religionsgemeinschaften betonte: „Für die Integration der zu uns kommenden muslimischen Flüchtlinge ist nicht zuerst der Bau von Moscheen wichtig.“ Integration sei keine Frage der Gebäude, sondern der Menschen, die in Deutschland für den Islam stehen und ihn verkünden, sagte Kerstin Griese. „Diese müssen Teil unserer Gesellschaft sein, in der Staat und Religion getrennt sind, und sie müssen unsere gemeinsamen Grundwerte vertreten.“