Koalitionsverhandlungen: Gute Ergebnisse bei der Rente

„In Sachen Rente haben wir sehr gute Ergebnisse bei den Koalitionsverhandlungen erzielt“, stellt Kerstin Griese fest. Sie gehört der von Andrea Nahles und Bremens Bürgermeister Carsten Sieling geleiteten Verhandlungsdelegation an, die für den Bereich Arbeit, Soziales und Rente zuständig ist.

Außerdem sind die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, die beiden parlamentarischen Staatssekretärinnen Anette Kramme und Gabriele Lösekrug-Möller sowie Kerstin Tack, SPD-Fraktionssprecherin für Arbeit und Soziales, Mitglieder der Arbeitsgruppe. Auf der anderen Seite werden die Verhandlungen von NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) und der CSU-Vizevorsitzenden Barbara Stamm geleitet.

„Sowohl die Sicherung des Rentenniveaus als auch des Beitragssatzes sind wichtig, weil es der jungen und der alten Generation hilft“, freut sich Kerstin Griese über die mit der Union erzielten Übereinkünfte. Eine neue Grundrente werde viele Menschen aus der Altersarmut führen, ist Griese überzeugt.

Bemerkenswert seien auch die Verhandlungsergebnisse in den Bereichen Bildung, Kinder, Familie und Pflege. „Wir müssen auch mal über diese Themen reden“, so Griese.

» spd.de: Unsere Ergebnisse bei der Rente
» spd.de: Eine Bildungskette fürs Leben
» spd.de: Für eine gute und menschenwürdige Pflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.