Kerstin Griese im Gespräch mit dem Jobcenter

Über aktuelle Entwicklungen und Probleme am Arbeitsmarkt im Kreis Mettmann informierte sich Kerstin Griese bei Martina Würker, der Geschäftsführerin des Jobcenters ME-aktiv. Die Erfolge der Arbeitsvermittlung erfreuten die Bundestagsabgeordnete, die in Berlin als Vorsitzende des Arbeits- und Sozialausschusses die Entwicklung besonders im Blick hat.

„Eine intensivere Betreuung und hohe Kontaktdichte erleichtern die Arbeitsvermittlung erheblich“, erläuterte Würker. Umso wichtiger sei es, sagte Kerstin Griese, dass der Personalbedarf des Jobcenters komplett erfüllt wird.

„Ich spreche regelmäßig mit der Arbeitsagentur und dem Jobcenter in meinem Wahlkreis“, so Griese. „Ein enger Informations- und Meinungsaustausch mit denjenigen, die die Entscheidungen des Parlamentes umsetzen, ist mir sehr wichtig.“ Die örtliche Abgeordnete und die Geschäftsführerin des Jobcenters vereinbarten weitere regelmäßige Gespräche.