GESCHICHTE

Ich habe an der Heinrich-Heine-Universität Geschichte studiert und als Historikerin in der Düsseldorfer Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus gearbeitet. In der pädagogischen Arbeit mit Schulklassen und Jugendgruppen habe ich Überlebende des Nazi-Terrors kennen gelernt. Sie haben mich außerordentlich beeindruckt. Ich habe auch geforscht und an mehreren wissenschaftlichen Veröffentlichungen zur Stadtgeschichte, zur NS-Herrschaft, zu Euthanasie und zu zur jüdischen Geschichte mitgearbeitet. Für mich ist das Lernen aus der Geschichte sehr wichtig für die Zukunft. Das Geschichtsstudium war sehr grundlegend, das ist für viele politische Themen heute hilfreich.