Einkünfte/Ausgaben

Einkünfte

Netto-Einkommen
Brutto-Abgeordnetenentschädigung in Höhe von 9327 €, plus 15 Prozent Amtszulage für den Ausschussvorsitz (1399 €). Abzüglich Steuervorauszahlung (Einkommenssteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag: 3466 €), Krankenkasse und Pflegeversicherung (385 €). Ein 13. Monatsgehalt wird nicht ausgezahlt.
6875 €
Nebentätigkeiten
nein

Sonderbeiträge SPD

Sonderbeitrag SPD Kreis Mettmann
250 €
Sonderbeitrag NRW-SPD
310 €
Sonderbeitrag Bundes-SPD
156 €
Darüber hinaus zahlt Kerstin Griese 307 € Parteimitgliedsbeitrag.

Mandatsbezogene Ausgaben (aus der Kostenpauschale zu bezahlen)

Bürgerbüro Niederberg/Ratingen (250 €), Zweitwohnung, PKW Wahlkreis, Besprechungen, Teamsitzungen, Gästebewirtung, Porto, Zeitungen, Informationsmaterialien, Sachkosten, Veranstaltungen (Saalmieten, Technik, Fahrtkosten, Honorare), Druckkosten Öffentlichkeitsarbeit etc.
Die Kostenpauschale steht in Höhe von 4318 € jeder/jedem Abgeordneten zu, die/der an allen Plenartagungen und namentlichen Abstimmungen des Parlamentes teilnimmt. Über die Kostenpauschale hinausgehende Ausgaben werden vom versteuerten Einkommen bestritten (MdB können keine Werbungskosten geltend machen).
4318 €
Die Abgeordnetenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, das Bundestagsbüro und die Grundausstattung des Bürgerbüros werden vom Deutschen Bundestag bezahlt. Außerdem übernimmt der Bundestag die Dienstreisekosten der Abgeordneten sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Alle Angaben: PRO MONAT | Stand: Januar 2017

 

Weitere Informationen zu Diäten, Ausstattung und Altersversorgung: » bundestag.de