Kategorie: Kirche/Religion

Gesprächskreis Kirche und Politik: Religionsunterricht

„In einer pluralen Gesellschaft wird religiöse Bildung immer wichtiger, sagte Kerstin Griese beim Treffen des von ihr initiierten Gesprächskreises „Kirche und Politik“. Griese hat in der Velberter Friedenskirche gemeinsam mit Elke Voigt, Schulpfarrerin am Berufskolleg Niederberg, über „Religionsunterricht heute“ referiert. mehr »

Schana Towa und alles Gute für das neue Jahr

Kerstin Griese wünscht zum jüdischen Neujahrsfest Rosch Haschana alles Gute für das Jahr 5778. Sie ist dankbar dafür, dass es in Deutschland mit über 100.000 Mitgliedern wieder große und vielfältige jüdische Gemeinden gibt. mehr »

Arbeit gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus

„Die Union ist schwierig zu überzeugen, wenn es um das Gesamtfeld der Arbeit gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Ausländerfeindlichkeit geht“, sagte Kerstin Griese im Interview mit der Jüdischen Allgemeinen. „Wenn gegen Flüchtlingsunterkünfte Anschläge verübt oder Menschen angegriffen werden, die in Berlin eine Kippa tragen, darf die Antwort nicht heißen, Linksextremismus sei aber auch schlimm.“ » JA

Gesprächskreis Kirche und Politik besucht Berlin

48 Bürgerinnen und Bürger, die sich in Kirchengemeinden und Wohlfahrtsverbänden engagieren, haben Kerstin Griese in Berlin besucht. Die Abgeordnete hatte den von ihr initiierten Gesprächskreis Kirche und Politik in den Bundestag eingeladen. mehr »

Reformationsjubiläum: Interview am Küchentisch

„Für mich ist gelebter Glaube immer auch politisch“, sagt Kerstin Griese in einem Gespräch anlässlich des Reformationsjubiläums. Dieses ist als eines von 95 Interviews im Rahmen der Weltausstellung Reformation entstanden.

Kirchentag und Bundestag: Ratingen und Ghana in Berlin

Gemeinsam mit 15 Schülerinnen und Schülern aus Ghana hat eine Klasse des Theodor-Fliedner-Gymnasiums die Abgeordnete Kerstin Griese im Bundestag besucht. Thomas Gerhold, Pfarrer der Friedenskirche in Ratingen Ost, war mit der Gruppe zum Kirchentag nach Berlin gereist. mehr »

Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg

„Ein schöner Kirchentag ist mit einem heißen Tag zu Ende gegangen“, lautete Kerstin Grieses Fazit des evangelischen Laientreffens in Berlin und Wittenberg. „Neben den großen Veranstaltungen waren es so viele kleine Begegnungen, die beeindruckend waren.“ mehr »

SPD-Kirchenbeauftragte trafen sich in Berlin

Am Rande des Evangelischen Kirchentages sind die für Kirchen und Religionsgemeinschaften zuständigen Abgeordneten der SPD aus dem Europaparlament, dem Bundestag und den Landtagen zu ihrer Sprecherkonferenz zusammen getroffen. Die Runde hat sich darüber gefreut, dass die Hauptstadt unter dem Motto „Du siehst mich“ ein besonderer Ort der Begegnung vieler tausend engagierter Menschen ist. mehr »

Keine Sonderrechte: Ein Islamgesetz wäre Unsinn

„Muslime brauchen keine Sonderrechte“, lehnt Kerstin Griese ein Islamgesetz ab. „Gleiche Rechte für alle, dazu gehört auch die Ausbildung von muslimischen Theologinnen und Theologen, von Religionslehrerinnen und -lehrern an Hochschulen in Deutschland, Religionsunterricht in der Schule und alle Rechte und Pflichten, die andere Religionsgemeinschaften auch haben.“ » Tagespost

Reformation heißt, die Welt zu hinterfragen

„Ob Luther twittern würde?“, fragte Kerstin Griese auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Christinnen und Christen in der SPD (AKC) und der SPD-Bundestagsfraktion. „Ich fürchte ja“, sagte Reformationsbotschafterin Margot Käßmann, „aber er wäre lernfähig gewesen“. mehr »

Gesprächskreis Kirche und Politik: Islam-Diskussion

„Muslime haben längst ihren Platz in der Mitte unserer Gesellschaft“, sagte Kerstin Griese zur Eröffnung des Gesprächskreises Kirche und Politik. Sie hatte Atila Ülger, Bundessprecher des AK muslimischer Sozialdemokraten, nach Velbert eingeladen. mehr »