Kategorie: Niederberg/Ratingen

Kerstin Griese übergibt Staffelstab an Jens Geyer

Parteitag im Helmholtz-Gymnasium

Kerstin Griese hat zu Beginn des SPD-Kreisparteitages in Hilden deutlich gemacht, dass sie das Verhalten von Innenminister Horst Seehofer für nicht hinnehmbar hält. Die Kreisvorsitzende begrüßte es, dass Andrea Nahles nun erklärt hat, die Ablösung von Hans-Georg Maaßen als Verfassungsschutzpräsident neu zu verhandeln. mehr »

Besuchergruppe aus Niederberg und Ratingen in Berlin

Gruppenbild unter der Kuppel

Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürger aus Ratingen, Velbert, Heiligenhaus und Wülfrath hat die Parlamentarische Staatssekretärin Kerstin Griese an ihrem Arbeitsort in Berlin besucht. Im Ministerium für Arbeit und Soziales sprach Griese über den aktuellen Rentenpakt, den sozialen Arbeitsmarkt und über Verbesserungen in der Politik für Menschen mit Behinderungen. mehr »

Gesprächskreis Kirche und Politik besucht Synagoge

In der Düsseldorfer Synagoge.

Der Gesprächskreis „Kirche und Politik Niederberg/Ratingen“ hat die Düsseldorfer Synagoge besucht. „Wir möchten heutiges jüdisches Leben kennenlernen und ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen“, bedankte sich Kerstin Griese, Initiatorin des Gesprächskreises, für die Führung durch das Gotteshaus. mehr »

Kerstin Griese will in der Bundespolitik einiges verändern

Kerstin Griese„Das Arbeits- und Sozialministerium konnte in die Regierungsberatungen viele sozialdemokratische Inhalte einbringen“, weist Kerstin Griese im Interview mit der Heiligenhauser Zeitung auf die Brückenteilzeit, den sozialen Arbeitsmarkt und die Rente hin. „Derzeit kann unser Ministerium eigentlich nur gute Nachrichten verkünden.“ » WAZ

SommerTOUR 6. Etappe: Jobcenter und Bauernhof

Schafe

Die 15. Sommertour geht zu Ende. Auf ihrer letzten Etappe schaut Kerstin Griese in Velbert beim neu gebauten ME-aktiv-Jobcenter und beim Gut Hixholz vorbei, das gleichzeitig ein landwirtschaftlicher Betrieb und ein Lernbauernhof ist. mehr »

SommerTOUR 5. Etappe: Kita und Tünkers

Im Familienzentrum Nonnenbruch

Von Heiligenhaus nach Ratingen-Tiefenbroich führt die nächste Etappe. Erst steht das katholische Familienzentrum Nonnenbruch und danach ein Weltmarktführer, das Maschinenbauunternehmen Tünkers, auf dem Programm. mehr »

SommerTOUR 4. Etappe: Zeittunnel und Bürgerhaus

Bürgerhaus Langenberg

Zwei bemerkenswerte Orte stehen auf dem Programm der vierten Touretappe. Diese führt Kerstin Griese vom Wülfrather Zeittunnel, wo es eine neue Ausstellung zu sehen gibt, zum fertig renovierten Historischen Bürgerhaus Langenberg. mehr »

SommerTOUR 3. Etappe: Teilhabe und Wohnen

Kerstin Griese

Die dritte Sommertour-Etappe bedeutet für Kerstin Griese nur ein kurzer Weg. Zuerst ist sie bei der Teilhabeberatungsstelle des Vereins zur Förderung der Inklusion (Vibra), anschließend besichtigt sie einen Neubau der Wohnungsgenossenschaft Ratingen (WoGeRa). mehr »

SommerTOUR 1. Etappe: Garten und Tafel

Bei der Tafel

Die erste Etappe der diesjährigen Sommertour führt Kerstin Griese von Ratingen nach Velbert. Start war im Ratinger Garten der Sinne, anschließend informiert sich die Sozialstaatssekretärin bei der Tafel für Niederberg. mehr »

Im Gespräch mit den Spitzen der niederbergischen Städte

Die SPD-Abgeordnete Kerstin Griese hat die Rathäuser im niederbergischen Städtedreieck besucht. Mit den Bürgermeistern Dirk Lukrafka und Michael Beck sowie Bürgermeisterin Claudia Panke hat sie sich über kommunal- und bundespolitische Fragestellungen ausgetauscht. mehr »

Kerstin Griese startet zur 15. SommerTOUR

Am Montag, 27. August, startet Kerstin Griese (SPD) ihre mittlerweile 15. Sommertour im Historischen Bürgerhaus Langenberg. „Ich freue mich sehr darauf, spannende Orte zu sehen und interessante Menschen zu treffen.“ mehr »

Das Technische Hilfswerk in Heiligenhaus

Gündogdu zeigt den Gerätewagen des THW

Die Arbeit des Technischen Hilfswerks (THW) werde immer wichtiger, sagte Kerstin Griese bei einem Besuch der Ortsgruppe Heiligenhaus/Wülfrath. Der Klimawandel sorge für mehr Extremwetterphasen, war sich die Bundestagsabgeordnete mit den THWlern einig. mehr »