Besuch in Ratinger Flüchtlingsunterkunft

Kerstin Griese hat auf Einladung der Ehrenamtlichen die Flüchtlingsunterkunft in der Josef-Schappe-Straße in Ratingen besucht. Dort leben seit Dezember fast 300 Menschen, die zumeist aus dem Krieg in Syrien geflohen sind.

Claudia Werntges, Kerstin Griese, Claudia Wördemann, Lydia Rogall.

Claudia Werntges, Kerstin Griese, Claudia Wördemann, Lydia Rogall.

Zirka 60 Ratingerinnen und Ratinger helfen den Flüchtlingen dabei, sich in ihrer neuen Heimat zurechtzufinden. „Das ist ein tolles Engagement, für das ich sehr dankbar bin“, betonte Griese bei ihrem Besuch.

„Als kleine Unterstützung habe ich ein Paket mit Bastelmaterial für das Spielzimmer mitgebracht. Solche Angebote sind wichtig, genauso wie die Erweiterung des Außengeländes, weil meistens 4 bis 5 Personen auf 20 Quadratmetern in einem Zimmer leben“, sagte Kerstin Griese.