Autor: Sven Haedecke

Rosch Haschana: Ein gutes neues Jahr

neujahrZum jüdischen Neujahrsfest Rosch Haschana wünscht Kerstin Griese allen Jüdinnen und Juden ein gutes neues Jahr 5777. Die Sprecherin für Kirchen und Religionsgemeinschaften der SPD-Fraktion setzt sich für ein tolerantes und friedliches Miteinander in Deutschland ein. mehr »

Rente: Arbeitsmarkt und demografische Entwicklung

„Das Rentensystem in Deutschland ist im weltweiten Vergleich das stabilste von allen“, hat Kerstin Griese im Interview mit dem Deutschlandfunk betont. „Dennoch muss mehr getan werden, um Altersarmut zu verhindern, den Lebensstandard im Alter zu sichern und gleichzeitig der jungen Generation Sicherheit zu geben.“ » DLF Audio

SommerTOUR 8. Tag: Photovoltaikanlage

Am achten Tag ihrer Sommertour ging es für Kerstin Griese auf’s Dach. Sie machte Station bei den Stadtwerken Velbert, um sich über die neue Photovoltaikanlage zu informieren. mehr »

Anti-Islam-Kurs der AfD ist gefährlich

Der Anti-Islam-Kurs der AfD schüre auf gefährliche Weise haltlose Vorurteile. Kerstin Griese, Beauftragte für Kirchen und Religionsgemeinschaften der SPD-Bundestagsfraktion, verurteilt den intoleranten Kurs der AfD scharf: „Die von der AfD geforderten Einschränkungen islamischer Religionsausübung, etwa durch ein Minarett-Verbot, sind grundgesetzwidrig.“ mehr »

Kindersoldaten: Red Hand Day im Bundestag

„Kinder haben ein Recht, sicher und in Frieden aufzuwachsen“, sagt Kerstin Griese, die auch dieses Jahr wieder an der „Red Hand Day“-Aktion teilnimmt und damit ihre Unterstützung der Kampagne deutlich macht. „Kein Kind soll als Soldat missbraucht werden.“ mehr »

Griese stimmt für das dritte Griechenland-Hilfspaket

„Ich habe heute im Bundestag gemeinsam mit der SPD-Bundestagsfraktion mit Ja gestimmt“, erklärt Kerstin Griese in Berlin. Das Parlament habe mit großer Mehrheit für ein Finanzpaket gestimmt, das es dem griechischen Staat ermöglicht, seinen Sanierungskurs fortzusetzen. mehr »

Kerstin Griese dankt SOS-Team in Neviges

Mit einem Besuch beim SOS-Team in Neviges bedankte sich Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese für die schnelle und tatkräftige Hilfe, die der Verein auf Bitte der Stadt Velbert für die Flüchtlinge in Neviges leistet. „Die Hilfsbereitschaft unserer freiwilligen Helfer und die enorme Spendenbereitschaft von Privatpersonen und Firmen hat uns überwältigt“, sagte Carola Schröder vom SOS-Team. mehr »

100 Tage Mindestlohn: Positive Bilanz

Am heutigen Freitag ist der flächendeckende gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro seit 100 Tagen in Kraft. „Rund 3,7 Millionen Menschen erhalten endlich einen anständigen Lohn, dem Lohndumping wurde ein Ende gesetzt“, sagt Kerstin Griese, die als Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales den Gesetzgebungsprozess im Bundestag mit gestaltet hat. mehr »

Mindestlohn: Klare Regeln verhindern Missbrauch

Seit dem 1. Januar 2015 gibt es den flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland. „Ich sehe keinen Änderungsbedarf bei einem Gesetz, das im Juli letzten Jahres mit sehr großer Mehrheit im Bundestag beschlossen worden ist und erst seit ein paar Wochen in Kraft ist“, äußerte sich Kerstin Griese gegenüber der Presse in Berlin. mehr »

SommerTOUR 1. Tag: Erbslöh Neviges

Die Traditionsfirma Erbslöh war die erste Station der diesjährigen Sommertour von Kerstin Griese. Bei einem Werkrundgang gemeinsam mit Vorstand Franz-Josef Feldhaus und der Geschäftsführerin der firmeneigenen Akademie, Monika Kocks, lernte die niederbergische Abgeordnete die gesamte Produktionskette kennen. mehr »

Rentenpaket: Koalitionsvertrag umsetzen

Kerstin Griese betonte in einem Radiointerview mit WDR 5, dass die abschlagsfreie Rente nach 45 Beitragsjahren im Koalitionsvertrag vereinbart wurde. Selbstverständlich müsse ein Missbrauch verhindert werden. Den Vorschlag von Ministerin Andrea Nahles, eine Erstattungspflicht der Beiträge zur Sozialversicherung für die Arbeitgeber einzuführen, sieht Kerstin Griese als einen richtigen Weg. mehr »