Autor: Kerstin Griese

Niederbergischer Schüleraustausch mit Israel

SchülerausstauschDas Geschwister-Scholl-Gymnasium in Velbert und das Gymnasium Wülfrath laden seit einigen Jahren Jugendliche aus der Region Be’er Tuvia ein, in Familien der hiesigen Schüler zu leben. „Der Austausch zwischen jungen Menschen ist wichtig, denn wer sich kennt, versteht sich besser“, sagte Kerstin Griese bei einem Besuch der 70-köpfigen deutsch-israelischen Schülergruppe in Berlin. » taeglich.me

Buchbesprechung: Ohne Arbeit keine Rente

Renate Schmidt und Helma Sick raten in ihrem Buch „Ein Mann ist keine Altersvorsorge“ jungen Müttern eindringlich davon ab, aus dem Erwerbsleben auszusteigen. Die durchschnittliche Altersrente von Frauen liegt deutlich unterhalb des Niveaus der Grundsicherung. » Berliner Republik

Persönliche Erklärung: Sichere Herkunftsstaaten

Die Ausweitung der Einstufung von Ländern als sichere Herkunftsstaaten sehe ich grundsätzlich als problematisch an. Unser Asylrecht beruht auf dem individuellen Grundrecht auf Asyl, das eine Einzelfallprüfung zwingend verlangt. mehr »

Persönliche Erklärung zum Asylpaket II

Angesichts der großen Zahl der Flüchtlinge, die zu uns kommen, ist es mir wichtig, den vielen Ehrenamtlichen sehr herzlich zu danken, die sich vor Ort engagieren, Flüchtlinge willkommen heißen, Kleidung spenden, Essen ausgeben, sie medizinisch versorgen, mit den Kindern spielen, Sprachkurse anbieten, sie zu Ämtern begleiten und vieles mehr. Dieser Dank gilt auch denjenigen in kommunalen Ämtern, bei Wohlfahrtsverbänden, Polizei, Feuerwehr und Hilfsorganisationen, die sich unermüdlich einsetzen, um gute Bedingungen für die zu uns geflohenen Menschen zu schaffen. mehr »

Herzlich willkommen in der Mitte der Gesellschaft

Nicht nur die Flüchtlinge und die Willkommenskultur waren Thema auf dem Neujahrsempfang der Düsseldorfer Graf Recke Stiftung. Es ging auch um Menschen, die hier aufgewachsen sind und am Rande der Gesellschaft leben, Menschen mit Behinderung und die älter Werdenden. mehr »

10. Todestag von Johannes Rau

Vor zehn Jahren ist Johannes Rau gestorben. Ich erinnere mich noch genau, dass ich davon erfuhr, als ich mit Jugendlichen im Bundestag am Holocaust-Gedenktag diskutiert habe. mehr »

Dialogpapier: Wir sind Einwanderungsgesellschaft

#NeuesMiteinander heißt eine Projektgruppe der SPD-Fraktion, die sich mit der Frage beschäftigt hat, wie Deutschland ein offenes Land bleibt, in dem die Menschen nicht nebeneinander, sondern miteinander zusammen leben. Nachfolgendes Papier bildet den Auftakt für den Dialog. mehr »

Religion – Demokratie – Vielfalt

Was ist heute Religionspolitik und welchen Beitrag kann die Sozialdemokratie dazu leisten? Ein Beitrag für ein Arbeitspapier der Friedrich-Ebert-Stiftung zu Religion und Demokratie. mehr »

Flüchtlinge: Bund hilft mit mehr Geld

„Die Verdoppelung der Bundeshilfen für die Flüchtlingsunterbringung in 2015 ist ein wichtiger Schritt zur Unterstützung der Kommunen“, kommentierte Kerstin Griese die Zustimmung von Finanzminister Wolfgang Schäuble zu einer Forderung der SPD. Die Zusage, die Städte ab 2016 dauerhaft und strukturell bei den Flüchtlingskosten zu entlasten, bezeichnete sie als großen Erfolg. » RP

Tarifeinheit: Sachverständigenanhörung im Bundestag

Es sei deutlich geworden, dass das Tarifeinheitsgesetz keinen Eingriff in das Streikrecht bedeutet, sagte Kerstin Griese nach der Expertenanhörung im Arbeitsausschuss, die unter ihrem Vorsitz stattfand. „Die Sozialpartnerschaft, die Tarifautonomie und das Streikrecht sind wichtige Grundlagen unserer sozialen Marktwirtschaft, die wir erhalten und stärken wollen.“ » Video Bundestag

Wir alle sind Deutschland

„Wie kann ein gutes Miteinander von Menschen verschiedener Religionen und Kulturen gelingen?“ Begrüßungsrede der Tagung „Wir alle sind Deutschland“, zu der die SPD-Fraktion gemeinsam mit den Arbeitskreisen der christlichen, jüdischen sowie muslimischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in den Bundestag eingeladen hat. mehr »